Molekulardiagnostik

Schnelle Analytik für bessere Antibiotikaresistenz-Bekämpfung

Das finnische Unternehmen Mobidiag hat mit Novodiag® eine vollautomatische Lösung für syndromische und gezielte Tests für Infektionskrankheiten eingeführt. Damit will das Unternehmen den Einsatz von Antibiotika beschränken.

Tuomas Tenkanen (CEO Mobidiag) und das vollautomatische System Novodiag® (Bild: Mobidiag)

Die neue Lösung ermöglicht laut Unternehmensangaben die direkte Analyse einer Patientenprobe in einer Einwegkartusche und liefert innerhalb weniger Stunden umfassende Ergebnisse zur vorliegenden Infektion. In einer Zeit, in der die Antibiotikaresistenz weltweit eine große Gefahr für die Gesundheit darstellt, erlaubt das optimierte Verfahren von Novodiag unter anderem Antibiotikaresistenzen zu erkennen und den systematischen Einsatz von Antibiotika einzuschränken.

Die molekulardiagnostische Lösung bietet laut Mobidag eine einfach zu bedienende und kosteneffiziente Methode bei sehr begrenztem manuellem Aufwand, ohne dass umfassendes technisches Fachwissen erforderlich ist. Novodiag eignet sich besonders für Tests in kleinerem Maßstab und nach Bedarf in klinischen Labors.

„Novodiag macht die Leistung der molekularen Diagnostik in der routinemäßigen Anwendung für zielgerichtete und syndromische bedarfsabhängige Tests verfügbar, eine Kombination, die andere Anbieter nicht erreichen“, so Tuomas Tenkanen, CEO von Mobidiag.

„Eine unserer Patronen kann zudem Dutzende von Zielmolekülen identifizieren, darunter die meisten Bakterien, die beispielsweise Durchfall verursachen. Mit schnellen und zuverlässigen Ergebnissen kann unser vollautomatisches System die frühzeitige Entscheidungsfindung vor jeder Behandlung unterstützen und zudem die Patientenversorgung verbessern, indem beispielsweise der unnötige Einsatz von Antibiotika reduziert wird, ein zentraler Schwerpunkt unserer Produktpipeline“, erläuterte Tuomas Tenkanen.

Anzeige

Yann Marcy, Director von Mobidiag Frankreich, sagt: „Mobidiag engagiert sich im Bereich der Diagnostik von Infektionskrankheiten, einschließlich Antibiotikaresistenzen. Es gibt 25 bis 30 Antibiotikaresistenzgene. Unsere Lösung ist in der Lage, mit einer einzigen Probe eine große Anzahl von Zielmolekülen zu erkennen. So können wir eine Ausbreitung solcher Resistenzen in Krankenhäusern verhindern“.

Über Mobidiag

Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen Mobidiag Ltd. entwickelt und vermarktet innovative Lösungen zur Verbesserung der Diagnostik von Infektionskrankheiten und bedient seit 2008 den europäischen klinischen Diagnostikmarkt. Mobidiag unterhält seinen Firmensitz in Espoo (Finnland), ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Frankreich sowie Niederlassungen in Großbritannien und Schweden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...

DGHM-VAAM-Tagung

Mikrobiologen treffen sich in Dresden

"Microbiology and Infection" - vom 5. bis 8. Oktober 2014 findet in Dresden die 4. Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) e. V. zusammen mit der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...