Zusammenarbeit verlängert

Achema-Veranstaltungsort wird bis mindestens 2027 Frankfurt bleiben

Die Messe Frankfurt und die Dechema verlängern ihre Zusammenarbeit. Bis mindestens 2027 wird das Frankfurter Messegelände Austragungsort der Achema, Weltforum und internationale Leitmesse der Prozessindustrie, bleiben. 

V. li. n. re.: Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, Michael Biwer, Bereichsleiter Guest Events bei der Messe Frankfurt, Dr. Björn Mathes, stellvertretender Geschäftsführer der Dechema Ausstellungs-GmbH, Dr. Thomas Scheuring, Geschäftsführer der Dechema Ausstellungs-GmbH. © Messe Frankfurt / Jean-Luc Valentin

Die Dechema Ausstellungs-GmbH hat sich als Veranstalterin der Achema für die Fortführung der bereits seit über acht Jahrzehnten bestehenden Partnerschaft mit der Messe Frankfurt entschieden. Die Achema hat einen Turnus von drei Jahren. Die für 2021 geplante Veranstaltung musste pandemiebedingt verschoben werden und findet vom 4. bis 8. April 2022 statt; die folgenden Veranstaltungen finden 2024 und 2027 statt.

„Die Achema ist eine der größten und bedeutendsten Gastveranstaltungen in unserem Portfolio und ein Aushängeschild für den Messestandort Frankfurt. Deshalb freuen wir uns sehr über die langfristige Fortsetzung dieser Partnerschaft. Gerade in den aktuell für die Messe- und Veranstaltungsbranche außerordentlich herausfordernden Zeiten setzen wir mit dieser Vertragsverlängerung ein eindeutiges Zeichen – ein Zeichen für die Zukunft hochwertiger, internationaler Veranstaltungen und die persönliche Begegnung“, so Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Dr. Thomas Scheuring, Geschäftsführer der Dechema Ausstellungs-GmbH, betonte die Infrastruktur, die den Messestandort Frankfurt zum passenden Austragungsort für die Prozessindustrie macht, zu der unter anderem die chemische und pharmazeutische Industrie gehören: „Das Frankfurter Messegelände mit seiner zeitgemäßen Ausstattung und idealen Lage ist ein Erfolgsfaktor der Achema. Wir begrüßen sehr, dass wir diesen Erfolgsfaktor auch zukünftig nutzen können und unsere erfolgreiche Partnerschaft fortsetzen.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitales Konferenzformat

Premiere der smartLAB connects

Vom 7. bis 8. September 2021 findet erstmalig die „smartLAB connects“ als digitales Konferenzformat der Labvolution statt. Sie ist damit der „digitale Zwischenstopp“ für die europäische Fachmesse für Laborausstattung und Optimierung von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

ACHEMA Pulse

940 Aussteller aus 37 Ländern

Auf der virtuellen ACHEMA Pulse nutzen 940 Aussteller aus 37 Ländern die Möglichkeit, Interessenten weltweit ihre Produkte und Lösungen für die Prozessindustrie und auch Laborausrüstung und Softwarelösungen vorzustellen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige