Analytik von Mutterkornalkaloiden

Knauer kooperiert mit Beuth-Hochschule

Im Rahmen eines Forschungsprojekts zur Bestimmung von Mutterkornalkaloiden in Mehl- und Mehlprodukten kooperierte die Firma Knauer Wissenschaftliche Geräte mit Prof. Dr. Carola Müller aus dem Fachbereich Life Sciences and Technology an der Beuth-Hochschule für Technik, Berlin.

HPLC-FLD-Chromatogramm der verwendeten Standards. Konzentration der einzelnen Standards ist 50 ng/ml 1 Paspalsäure, 2 Iso-Lysergsäure, 3 Ergometrin, 4 Ergometrinin, 5 Ergosin, 6 Ergotamin, 7 Ergocornin, 8 α-Ergokryptin, 9 Ergocristin, 10 Ergosinin, 11 Ergotaminin, 12 Ergocorninin, 13 α Ergokryptinin, 14 Ergocristinin.

Mutterkornalkaloide sind ein wichtiges Forschungsfeld, weil sie bereits in geringen Mengen toxisch wirken und Höchstmengenregelungen in der EU diskutiert werden. Es handelt sich um sekundäre Stoffwechselprodukte des Schimmelpilzes Claviceps purpurea, die über kontaminiertes Getreide in die Nahrungskette gelangen können. Sie liegen in einer toxischen R-Konfiguration und einer biologisch weniger aktiven S-Konfiguration vor. Dies macht die Bestimmung beider Epimere erforderlich.

Erfolgreich wurden die Referenzmethoden aus der Amtlichen Sammlung von Untersuchungsverfahren nach § 64 LFGB mit Wiederfindungsraten zwischen 95 und 115 % etabliert. Zudem wurde die Stabilität der sechs Leitalkaloide und der korrespondierenden Epimere bei verschiedenen Temperaturen und pH-Werten untersucht. Es konnte gezeigt werden, dass die R- und S-Epimere der jeweiligen Ergotalkaloide ein spezifisches Gleichgewicht anstreben.

Im Rahmen des Forschungsprojektes arbeiteten zwei junge Nachwuchswissenschaftler von Prof. Dr. Carola Müller mit dem Knauer HPLC-System. „Ich bin sowohl mit dem Projektverlauf als auch mit den Ergebnissen sehr zufrieden und hoffe, mit der Firma Knauer auch künftig zu kooperieren.“ Die Zusammenarbeit fand im Rahmen des aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung geförderten Projektes „Forschungsassistenz VII“ statt.

Anzeige

Das Berliner Unternehmen Knauer entwickelt und produziert nicht nur HPLC-Systeme, sondern beteiligt sich aktiv an mehreren Forschungsprojekten mit nationalen und internationalen Partnern. Ein anderer regionaler Partner ist die Berliner Bundesanstalt für Materialforschung (MNPQ-Transfer). Auch an einem EU-Projekt mit dem Titel ValorPlus arbeitet Knauer aktiv mit.

Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin ist eine staatliche Fachhochschule in Berlin. An ihr sind über 12000 Studierende in acht Fachbereichen in rund 70 Studiengängen eingeschrieben. Zudem hat sie ca. 300 Professoren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vollautomatisiert im ppq-Bereich

Mykotoxin-Bestimmung

Das hier vorgestellte Robotiksystem Freestyle ThermElute realisiert in Verbindung mit jeder beliebigen HPLC-Anlage die vollautomatisierte Probenvorbereitung und Analytik der Mykotoxine Aflatoxin B1, B2, G1, G2, M1, Ochratoxin A und Zearalenon, und...

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite