European BIOTECHNICA Award 2015

Molecular Partners ist Gewinner

Der Sieger des European BIOTECHNICA Award 2015 steht fest: Es ist die Molecular Partners AG aus der Schweiz. Das Biopharma-Unternehmen wurde für seine DARPins-Therapeutika ausgezeichnet.

Der Sieger des European BIOTECHNICA Award 2015 ist die Molecular Partners AG aus der Schweiz. Im Bild v.l.n.r: Dr. Werner Eberhardt, Vice President Healthcare Development at SAP SE, Prof. Dr. Nils Hoppe, Director of the Centre for Ethics and Law in the Life Sciences Hannover, Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes, Deutsche Messe AG, Hannover, Dr. Thomas Schneckenburger, Molecular Partners AG, Dr. Karsten Henco, Chairman of the Board at HS LifeSciences GmbH, Chairman of the panel of judges.

„Wir sind sehr stolz, dass auch die renommierte BIOTECHNICA-Jury unsere DARPin-Plattform als eine disruptive technology für die Biotechnologie und Life Sciences einstuft“, sagte Dr. Christian Zahnd, CEO Molecular Partners.

Die Preisübergabe fand während der BIOTECHNICA/LABVOLUTION Reception am Abend des ersten Messetags in Hannover statt. Rund 500 Gäste aus Wirtschaft, Forschung und Politik bildeten den feierlichen Rahmen für die Preisverleihung.

Die Jury hatte es nicht einfach. Zahlreiche Kandidaten aus den USA, Frankreich, der Schweiz und Deutschland waren im Rennen um den Award. Am Ende entschied sich die Jury unter dem Vorsitz von Dr. Karsten Henco, Vorstandsvorsitzender der HS LifeSciences GmbH, Düsseldorf, für die Molecular Partners AG: „Wir haben es hier mit einer Technologie zu tun, die das bereits etablierte Potenzial der sogenannten Antikörper-Therapien um weitere Einsatzgebiete erweitert.“

Dr. Zahnd zum Gewinn des Awards: „Der Zeitpunkt der Auszeichnung ist für uns auch daher sehr treffend, da 2015 für unseren ersten Produktkandidaten, Abicipar, in unserer Partnerschaft mit Allergan erfolgreich zwei Zulassungsstudien (Phase III) zur Behandlung der altersbedingten feuchten Makuladegeneration gestartet worden sind.“

Anzeige

Mehr zu Molecular Partners
Molecular Partners ist ein Biopharma-Unternehmen mit Produkten in der klinischen Entwicklung, das an der SIX Swiss Exchange in Zürich kotiert ist. Das Unternehmen entwickelt eine neue Klasse von Therapeutika, die sogenannten DARPins. Dabei handelt es sich um hochspezifische und vielseitig einsetzbare Proteintherapien, die herkömmlichen monoklonalen Antikörpern oder anderen aktuell verfügbaren Proteinwirkstoffen potenziell überlegen sind. Denn die DARPin-Technologie ermöglicht einen multispezifischen Behandlungsansatz. Um die Möglichkeiten der Behandlung zu verbreitern, werden dabei DARPins auf multiple Ziele gestreut oder mehrere Wirkmechanismen gleichzeitig angegangen. DARPins haben das Potenzial, um die moderne Medizin voranzubringen und die Behandlung ernsthafter Erkrankungen, einschließlich Krebs und schwerer Augenleiden, substantiell zu verbessern.

Molecular Partners verfügt über vier Produkte in unterschiedlichen Phasen der klinischen und vorklinischen Entwicklung sowie über mehrere Produkte im Forschungsstadium, wobei der Schwerpunkt aktuell auf der Augenheilkunde und der Onkologie liegt. Der am meisten fortgeschrittene Produktkandidat heißt Abicipar und wurde an Allergan lizenziert. Das Unternehmen arbeitet in der Forschung und Entwicklung mit führenden Pharma-Konzernen zusammen und wird von etablierten Biotech-Investoren unterstützt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kohlenstoff-Recycling

BASF investiert in LanzaTech

BASF investiert in LanzaTech, ein Unternehmen, das ein einzigartiges biotechnologisches Verfahren zur Verwendung von gasförmigem Abfall als Rohstoffquelle entwickelt hat. Die Technologie hat laut BASF Potenzial für Anwendungen in der Chemieindustrie.

mehr...