Verdünnungspuffer

Störeffekte reduzieren

„Assay Defender®“ von Candor Bioscience ist ein gebrauchsfertiger Probenverdünnungspuffer zur Reduktion von Störeffekten durch HAMA (Humane Anti-Maus-Antikörper), Rheumafaktoren, unspezifische Bindungen, Kreuzreaktivitäten und Matrixeffekte und hilft somit, falsch-positive und falsch-negative Ergebnisse zu vermeiden.

© CANDOR Bioscience

Diese Pufferlösung eignet sich besonders für Immunoassays mit biologischen Proben von Menschen und Tieren, bei denen HAMA, AAA (Anti-Animal-Antikörper) oder andere hochaffine Antikörper auftreten können. Sie kann bei verschiedenen Methoden wie ELISA, Lateral Flow Assays oder bead-basierten Assays als Verdünnungspuffer der Proben eingesetzt werden. Nach Herstellerangaben kann Assay Defender sowohl in der Forschung als auch zur Produktion von Forschungskits oder von kommerziellen ELISA-Kits verwendet werden.

Analytica 2022: Halle A3, Stand 105

Quelle: CANDOR Bioscience

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anlage für ELISA-Testkits

Wächst mit

Optima Life Science hat ein Plug & Play-System entwickelt, mit dem ELISA-Testkits vollautomatisiert hergestellt und verpackt werden – und bei dem der Anlagenbetreiber selbst Änderungen in der Linienkonzeption vornehmen kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite