Laborklima

Systeme für die Luftbefeuchtung im Labor

Condair Systems stellt auf der Analytica seine Systeme für die Luftbefeuchtung vor, die das Laborklima sichern sollen und auch nachträglich in fast jeden Labor- und Bürobereich integriert werden können.

Direkt-Raumluftbefeuchter: Draabe TurboFogNeo. © Condair Systems

Mit den Systemen Draabe Duopur und Trepur präsentiert der Luftbefeuchtungsspezialist in München zwei Komplettsysteme. Beide Systeme sind für die Luftbefeuchtung direkt im Labor konzipiert und können als Alternative zu einer Befeuchtung in Lüftungsanlagen eingesetzt werden. So können vor allem Bestandsgebäude und Teilflächen in Labor- und Bürobereichen nachgerüstet werden. Das Draabe Trepur-System unterscheidet sich von der Duopur durch eine zusätzliche Vollentsalzungsstufe für den Einsatz in Reinräumen. Die Draabe Luftbefeuchtung ist nach der VDI Richtlinie 6022 Blatt 6 zertifiziert.

Die Luftbefeuchtungssysteme des Unternehmens bestehen aus einer mehrstufigen Wasseraufbereitung, einer Digital-Steuerung und dezentralen Hochdruckdüsen-Luftbefeuchtern, die im Raum die benötigte Luftfeuchte erzeugen. Die gesamte Wasseraufbereitung ist je nach Größe des Systems in nur einem einzigen Container verbaut. Wartung und Service erfolgen über einen Austausch der Container, für die halbjährlich alle erforderlichen Hygienemaßnahmen, Updates und Funktionsprüfungen durchgeführt werden. Für die Luftbefeuchtung im Labor wird die Positionierung des Systems vom Unternehmen nach den gegebenen Anforderungen geplant und umgesetzt.

Anzeige

Analytica: Halle B2, Stand 229

Quelle: Condair Systems

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite