Daten-Management

Elektronisches Laborbuch in drei Sprachen

Das Berliner Unternehmen labfolder bietet eine digitale Plattform für das Labordatenmanagement an. Die Nutzer profitieren von Vorteilen wie effizientem Management wissenschaftlicher Daten, Kollaborations- und Teammanagement-Funktionen entsprechend aller gängigen Industriestandards auf Englisch, Deutsch und jetzt auch auf Französisch.

labfolder verbindet Wissenschaftler, Labore, Unternehmen und global agierende Organisationen auf einer sicheren und einheitlichen Plattform, die Forschungsdaten aus Notizen von Rechnern und Tablets, Laborgeräten, Datenbanken und jeglichen anderen Quellen erfasst. Durch die Erfassung, Verknüpfung und Analyse der Daten auf einer einheitlichen Plattform hilft labfolder Wissenschaftlern, ihre Daten einfacher zu verwalten und besser zu analysieren und damit Zeit und Ressourcen in der Laborarbeit zu sparen und Innovationen zu beschleunigen. Gleichzeitig sorgt labfolder dafür, dass die Datenverwaltung mit allen Laborrichtlinien konform ist.

In den meisten Laboren der internationalen Forschung ist Englisch die Standardsprache. Auf regionaler Ebene gesehen fühlt sich jedoch die Mehrheit der Labormitarbeiter wohler bei der Arbeit in ihrer Muttersprache. Nachdem letztes Jahr die deutsche Edition von labfolder veröffentlicht wurde, haben nun Französisch sprechende Kunden die Option, die Plattform auf Französisch umzustellen, was auch die Kollaboration innerhalb internationaler Teams erleichtert.

Anzeige

labfolder wird international von mehr als 13000 Wissenschaftlern in akademischen Einrichtungen, industriellen und pharmazeutischen Laboren sowohl in Forschung und Entwicklungslaboren als auch in Analysen- und Produktionslaboren eingesetzt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tagungsbericht

Forum on Halogenated Pollutants 2019

Führende Wissenschaftler haben Anfang April beim Forum on Halogenated Pollutants 2019 (FoHP 2019) in Burghausen regulatorische und analytische Fragestellungen zu persistenten halogenierten Schadstoffen diskutiert. Eingeladen hatte LCTech.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige