Härteprüfung

Drei Messpunkte auf einen Streich

Das neuentwickelte Triple Shore A von Bareiss bietet die Möglichkeit, gleichzeitig drei Härteprüfungen nach Shore A normgerecht an einer Probe durchzuführen. Dies spart Zeit und beugt Anwendungsfehlern vor.

Das Triple Shore A von Bareiss bietet die Möglichkeit, gleichzeitig drei Härteprüfungen an einer Probe durchzuführen.

Das Triple Shore A verfügt über drei voneinander unabhängig gelagerte Prüfstempel, wodurch kleine Oberflächen- und Parallelitätsfehler in der Probe ausgeglichen werden. Der Prüfkopf senkt sich mit der normkonformen Geschwindigkeit von 3,2 mm/s auf die Probe ab und misst die Härte gleichzeitig an drei unterschiedlichen Punkten auf der Probe.

Die drei einzelnen Messwerte sowie statistische Auswertungen, wie z.B. Median und Mittelwert, werden direkt auf dem Display angezeigt. Die Software führt aus den gemessenen und berechneten Werten intern bereits einen Plausibilitätscheck durch, so dass dadurch die Risiken von Fehlmessungen auf ein Minimum reduziert werden.

Der interne Speicher des Triple Shore A umfasst 300 Messwerte. Diese können bei Bedarf jederzeit in die Bareiss eigene Standardsoftware übertragen werden. Hier bietet sich, wie gewohnt, die Möglichkeit weitere statische Berechnungen durchzuführen und Messprotokolle zu erzeugen.

Da Bareiss über ein vom Deutschen Kalibrierdienst akkreditiertes Labor verfügt, können für dieses Gerät auch DAkkS-Kalibierscheine ausgestellt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Härteprüfgerät

Jetzt noch mehr Bedienkomfort

Das digitale Härteprüfgerät HPE II Barcol von Bareiss dient zur Härtebestimmung an ebenen und schwach gekrümmten Materialien aus glasfaserverstärkten Kunststoffen, Duroplasten, harten Thermoplasten, Aluminium etc.

mehr...