Waschbehälter für Kirschner-Bohrdrähte

Neue Bohrdrahtspender zeigen Kante

LK Mechanik hat neue Vierkant-Waschbehälter für Kirschner-Bohrdrähte entwickelt. Diese gewährleisten nicht nur beste Reinigungsergebnisse, sondern bieten auch überzeugende Vorteile für die Handhabung der chirurgischen Operationswerkzeuge.

Sichere Handhabung: Die neuen Vierkant-Bohrdrahtspender von LK Mechanik haben einen skalierten Drehring mit Kontrollöffnung zur fehlerfreien Entnahme der Kirschner-Drähte.

Die auf den ersten Blick auffälligsten geometrischen Unterschiede zu anderen handelsüblichen Kirschnerdraht-Spendern sind der vierkantige, quadratische Querschnitt und die großzügige Lochstruktur der neuen Waschbehälter. Als weitere Pluspunkte lassen die Edelstahl-Spender einen gerändelten Schraubdeckel mit Schnellgewinde erkennen sowie einen Drehring zur fehlerfreien Entnahme der Drähte und – je nach Baureihe – eine Vier-Fach-Einteilung für die Aufnahme von Kirschner-Drähten mit verschiedenen Durchmessern.

Die Behälter können wegen ihrer quadratischen Form nicht vom Tisch rollen oder gar zu Boden fallen! Und während sich auf der einen Seite der Schraubdeckel dank eines gerändelten Außenrandes sicher greifen lässt, gewährleistet auf der anderen Seite ein Drehverschluss mit laserbeschriftetem Skalenring und Kontrollöffnung die fehlerfreie Auswahl und Entnahme des jeweils benötigten Kirschner-Drahtes mit dem richtigen Durchmesser.

LK Mechanik bietet die neuen Waschbehälter für Kirschner-Bohrdrähte zunächst in zwei Baureihen an. Die Serie LK 690107 umfasst drei Bohrdrahtspender in den Längen 170 mm, 200 mm und 330 mm. Sie haben keine Innenaufteilung und nur einseitig einen Schraubdeckel.

Anzeige

Die Baureihe LK 690108 hingegen besteht aus zwei Spendern der Längen 170 mm und 200 mm, in deren Innerem sich eine Vier-Fach-Teilung zur Aufnahme von Kirschner-Drähten mit den Durchmessern 0,8 mm, 1,0 mm, 1,2 mm und 1,4 mm befindet. Diese Behälter haben auf der einen Seite ebenfalls einen Schraubdeckel, während sie auf anderen Seite den bereits erwähnten Drehverschluss mit Skalenring und Prüfloch aufweisen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

The Autoclave Company

Systec mit neuer Webseite

Ein zentrales Thema des Relaunchs war die Gestaltung der Webseite im sogenannten „Responsive Webdesign“: Die Webseite passt sich in Bildschirmdarstellung und -auflösung automatisch den unterschiedlichen Anforderungen mobiler Endgeräte wie...

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...

Mikrobiologie

Autoklaven und Medienpräparatoren

Systec Autoklaven sind für anspruchsvolle Sterilisationsprozesse, einsetzbar: Sterilisation von Flüssigkeiten wie Nährmedien, Kulturmedien etc, von Festkörpern, Abfällen sowie von biologischen Gefahrstoffen in Sicherheitslabors. 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...