Broschüre „Laborglasaufbereitung“

Neue Homepage bietet kostenlosen Download

Viele Fragen zur Aufbereitung von Laborglas lassen sich jetzt kompetent, praxisgerecht und schnell beantworten: Ab sofort steht die Broschüre „Laborglasaufbereitung“ des gleichnamigen Arbeitskreises zum kostenlosen Download bereit. Die Web-Adresse lautet www.aklab.de.

Titelseite der neuen Broschüre „Laborglasaufbereitung“: Ein praktischer Leitfaden für den Arbeitsalltag in Laboren. (Foto: Miele)

Herausgeber und verantwortlich für den Internetauftritt ist der Arbeitskreis Laborglasaufbereitung. Die 76 Seiten starke Broschüre informiert unter anderem über Werkstoffe, Wasserqualitäten, Prozesschemikalien und den maschinellen Aufbereitungsprozess. Zudem enthält sie Tipps, wie sich Aufbereitungsräume einrichten oder neu gestalten lassen. Die Publikation bündelt das Expertenwissen des Marktführers für Laborspüler, Miele Professional, dem Hamburger Prozesschemikalien-Hersteller Dr. Weigert sowie der Mainzer Duran Group (Laborglas), die den Arbeitskreis Laborglasaufbereitung („AK LAB“) gemeinsam gegründet haben.

Die Broschüre gibt es auf der Homepage als PDF-Dokument in Deutsch, Englisch und Französisch. Kunden, die lieber eine gedruckte Version in den Händen halten möchten, können diese kostenpflichtig in allen drei Sprachen auch über die Homepage bestellen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...