KF-Titrator 841 Titrando plus Homogenisierer

Wasserbestimmung in Tabletten

Der Wassergehalt von Medikamenten beeinflusst die Freisetzung des Wirkstoffes. In der pharmazeutischen Analytik ist der Wassergehalt deshalb ein wichtiger Parameter. Mit dem Karl-Fischer-Titrator 841 Titrando von Metrohm plus Homogenisierer lösen sich Tabletten unabhängig von der Beschichtung innerhalb kurzer Zeit im KF-Reagenz auf.

Der Titrando 841 und der Hochfrequenz-Homogenisierer arbeiten via RS-232-Schnittstelle zusammen. Die Rührgeschwindigkeit und die Dauer der Zerkleinerung können komfortabel über den Touch-Control ohne PC gesteuert werden. Arbeitet der Anwender mit einem PC, so erfolgt die Steuerung über die Titrationssoftware tiamo™ oder die PC-Control-Software. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, die Rührgeschwindigkeit auch während des Bestimmungsvorgangs zu variieren: Die Probe lässt sich somit zuerst bei hoher Drehzahl zerkleinern und anschließend bei geringerer Drehzahl mittels Karl-Fischer-Titration analysieren. Da der Zerkleinerungsprozess direkt im abgedichteten Titriergefäß erfolgt, lässt sich eine Verfälschung des Analysenergebnisses ausschließen.

Mit einem Probenwechsler lassen sich auch große Probenaufkommen abarbeiten. Der Hochfrequenz-Homogenisierer fügt sich problemlos in ein automatisiertes System ein, zumal alle Möglichkeiten der Automation offen stehen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige