Labortechnik

Extralang – trotzdem leicht anzuziehen

Gemeint ist natürlich der NitriSoft®-Laborhandschuh, der mit 30 cm Länge Sicherheit und Komfort miteinander verbindet. Warum, weil durch diese Länge ein kompletter Schutz weit über das Handgelenk des Anwenders bis zum Arbeitsmantel gewährleistet ist. Bei vielen Anwendungen ist das von großer Bedeutung und wird oftmals in den Arbeitsschutzvorschriften gefordert.

Natürlich ist der NitriSoft® gegen viele Reagenzien und Lösungsmittel beständig und das Material ist frei von Puder, Proteinen, Thiuramen und Diphenylguanidin. Trotz der Extra-Länge ist der NitriSoft® leicht anzuziehen und komfortabel zu tragen. Schon beim Reinschlüpfen merkt man, wie angenehm elastisch und leicht dieser Handschuh extralang über die Hand schlüpft. Innen ist er glatt und außen hat er einen exzellenten Nassgriff. Er ist angenehm weich und elastisch, wie kein anderer Handschuh. Dieses Wohlfühlklima genießt man besonders bei einer langen Tragedauer von mehreren Stunden. Beim AQL-Test dürfen von 500 getesteten Handschuhen maximal 14 beim Befüllen mit 1000 ml Wasser undicht sein. Beim NitriSoft® extralang sind es nur 10 statt 14, und das wurde von der SGS (Schweizer Prüfgesellschaft) zertifiziert. Am besten zum Testen anfordern bei SLG® .

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...