Vakuumpumpe

Chemiebeständiges und ölfreies Vakuum

Vacuubrand stellt mit „VACUU·PURE® 10C“ eine chemiebeständige und zugleich ölfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10-3 mbar vor. Die Pumpe zeichnet sich durch wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile aus und hat ein Saugvermögen von 9 m3/h.

Chemiebeständig und ölfrei an der Schlenk Line. © VACUUBRAND

Vacuu-Pure 10C eignet sich für Prozesse, bei denen aggressive Gase oder Dämpfe gepumpt werden und zudem sauberes Vakuum benötigt wird. Mit diesen Eigenschaften deckt die Vakuumpumpe viele Anwendungsgebiete in den Bereichen Analytik, Chemie, Life Sciences und Pharma von Forschung und Entwicklung bis zum Kilolabor ab. Sie findet ihren Einsatz bei Prozessen wie der Trocknung, Schlenk Line, Wärmebehandlung, Destillation, Entgasung, Beschichtung oder als Vorvakuum für Turbomolekularpumpen. Die Technologie von Vacuu-Pure ist für den Feinvakuumbereich bis 10-3 mbar kann zusätzlich auch bei höheren Drücken dauerhaft eingesetzt werden, also im kompletten Arbeitsbereich zwischen Atmosphärendruck und dem Endvakuum der Pumpe.

Vacuu-Pure ist die Weiterentwicklung der trockenen Schraubenpumpentechnologie. Die spezielle Konstruktion mit zwei fliegend gelagerten Spindeln und einem magnetischen Getriebe ist vollständig ölfrei. Die Spindeln laufen berührungslos und damit abrieb- und verschleißfrei. Das soll laut Vacuubrand einerseits saubere Prozesse und reine Produkte ohne Kontamination durch Öl oder Schmiermittel im gesamten Vakuumbereich bis 10-3 mbar erlauben. Andererseits trägt es zum Schutz von Labor und Umwelt bei, da Ölemissionen und Entsorgung von Altöl entfallen. Durch die besondere Bauweise gibt es zudem keine vorgeschriebenen Wartungen, außerdem wird das Prozessvakuum nicht durch Abnutzung von Verschleißteilen beeinträchtigt.

Anzeige

Chemiebeständige Kunststoffe  
Für die Arbeit mit aggressiven Gasen oder Dämpfen sind die medienberührten Materialien im Inneren der Vakuumpumpe durchgehend aus chemiebeständigen Kunststoffen gefertigt: Eine dickwandige Ummantelung aus PEEK-Kunststoff schützt Spindeln und Stator im Schöpfraum. Die Chemiebeständigkeit erlaubt das effiziente Arbeiten ohne Unterbrechungen – eine Kühlfalle zum Schutz der Pumpe ist bei den meisten Prozessen nicht notwendig. Die optimierte Schraubenpumpe weist zudem laut Vacuubrand eine hohe Kondensatverträglichkeit auf, wodurch auch bei hohem Dampfanfall kein Gasballast erforderlich sei. Ein integrierter Regenerationsmodus erlaubt nach Ende des Prozesses das schnelle Trocknen der Vakuumpumpe.

Quelle: VACUUBRAND

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumpumpen

Die „Richtige“ finden

Das Online-Tool „Vacuum Pump Selection Guide“ (www.vacuubrand.com/vpsg) von Vacuubrand vereinfacht jetzt die Suche nach der passenden Technologie und der richtigen Vakuumpumpe.

mehr...

Katalog 2016/2017

Vakuumtechnik im System

Mit über 50 Jahren Erfahrung in Entwicklung und Fertigung steht das Unternehmen Vacuubrand für das weltweit umfassendste Programm an Vakuumlösungen für das Labor. Im neuen Look präsentiert sich ab sofort der Katalog 2016/2017.

mehr...

Neue Vakuumpumpenserie

Mit extra großem Ölreservoir

Gardner Denver Medical bringt für den Labor-, Medizin- und Life-Science-Bereich die neuen zweistufigen Drehschieber-Vakuumpumpen CRVpro der Marke Welch auf den Markt. Sie bieten einen Enddruck von 5x10-4 mbar und sind ab sofort in 6 verschiedenen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite