Laser-Scanning-Mikroskopie

Das neue Olympus FluoView FV1200 optimiert für die Darstellung lebender Zellen

Laser-Scanning-Mikroskop Olympus FluoView FV1200

Olympus stellt das neue konfokale Laser-Scanning-Mikroskop FluoView FV1200 vor, das für die Darstellung lebender Zellen optimiert wurde. Das System kombiniert die Präzision des neu entwickelten IX83-Stativs mit optimierter Fluoreszenz-Empfindlichkeit und gleichzeitiger Laserstimulation der Zellen. Damit eignet es sich ideal für anspruchsvolle Life-Science-Anwendungen, wie FRAP, FLIP und Fotoaktivierung.

Insbesondere die neuen Galvanometer-Scanning-Spiegel mit stark reflektierender Silberbeschichtung sowie das GaAsP-FluoView-PMT-Zweikanalmodul sorgen für eine deutlich erhöhte Sensitivität. Dadurch reicht eine geringere Laserleistung aus, die vor Auswirkungen wie Fotobleichung und Fototoxizität schützt.

Die Erzeugung aussagekräftiger Konfokalbilddaten von lebenden Zellen hängt von einem optimalen Gleichgewicht zwischen Laserleistung und Empfindlichkeit ab, um Auswirkungen wie Fototoxizität und Fotobleichung auf ein Minimum zu beschränken. Um dieser Herausforderung zu begegnen, wurde das FluoView FV1200 darauf ausgelegt, eine erhöhte Empfindlichkeit über ein neuartiges hochempfindliches GaAsP-FluoView-PMT-Zweikanalmodul herzustellen, das eine Quanteneffizienz bis 45 % bietet. Außerdem reduziert die Peltier-Kühlung das Hintergrundrauschen um 80 % , wodurch sich das Signal-Rausch-Verhältnis vergrößert.

Die neue stark reflektierende Silberbeschichtung an den Galvanometer-Scanning-Spiegeln des FluoView FV1200 sorgt für Langlebigkeit und bessere Reflexionseffizienz für die Anregungs- und Emissionsstrahlengänge. Dadurch erhöht sich die Lichteffizienz im sichtbaren Bereich um 5...15 % und der IR-Reflexionsfaktor um bis zu 22 % . Auf dieser Basis konnte die Laserleistung verringert und die Fluoreszenz-Empfindlichkeit beibehalten werden. In Kombination mit dem SIM-Scanner, der gleichzeitige Beleuchtung und Stimulation ermöglicht, können anspruchsvolle Lokalisationsexperimente wie FRAP und FLIP durchgeführt werden, ohne Zellen zu beschädigen.

Die exakte konfokale Darstellung erfordert höchste thermische und mechanische Stabilität, wie sie durch das neue vollautomatische IX83-Stativ erreicht wird. Um eine noch größere Präzision zu erhalten, sorgt die Z-Drift-Ausgleichseinheit für Stabilität des automatischen Präzisionsfokus, ohne die Zellen zu beschädigen und bietet die einzigartige Kombination aus "One-Shot"- und "Dauer"-Fokusmodus. Auf diese Weise bringen auch längere Zeitrafferstudien zuverlässige und exakte Ergebnisse hervor.

Um eine optimale Anwendungsflexibilität zu erreichen, kombiniert das FluoView FV1200 die GaAsP-PMTs mit dem dynamischen Spektrum der drei standardmäßigen Multi-Alkali-PMTs, so dass Anwender Prioritäten in Abhängigkeit von seinen Erfordernissen festlegen können Das GaAsP-Modul ist auch mit dem FluoView FV1000 kompatibel und bietet damit die Möglichkeit, die Leistung des Vorgängersystems zu verbessern. Die Systemsteuerung erfolgt über die neue FluoView-ASW-Software-Version 4.0, die den direkten Dateizugang und die Analyse verbessert und eine gemeinsame Plattform für das FV1000 und das FV1200 bereitstellt.

Dr. Buelent Peker, Produktmanager bei Olympus, sagt dazu: "In Anbetracht der Tendenz zu längeren Beobachtungszeiten mit lebenden Zellen erfüllt das neue FluoView FV1200-System die Anforderungen des Forschers, der zuverlässige Zeitrafferstudien in Kombination mit präzisen und empfindlichen Fluoreszenz-Beobachtungen und gleichzeitiger zellulärer Stimulation durchführen muss. Mit diesem neuen System kann der Forscher zuverlässige Daten von lebenden Zellen gewinnen und das Risiko der Zellschädigung oder der Auslösung anormaler zellulärer Verhaltensweisen auf ein Minimum beschränken."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zellwaage mit hoher Auflösung

Wieviel wiegt das Leben?

ETH-Forscher haben eine Zellwaage entwickelt, mit der sich erstmals sowohl das Gewicht einzelner lebender Zellen schnell und präzise bestimmen lässt, als auch dessen Veränderung über die Zeit. Die Erfindung stößt auch außerhalb der Biologie auf...

mehr...
Anzeige

Laser-Scanning-Mikroskop

Lebendzellbeobachtung

Olympus stellt das neue konfokale Laser-Scanning-Mikroskop FluoView FV1200 vor, das für die Darstellung lebender Zellen optimiert wurde. Das System kombiniert die Präzision des neu entwickelten IX83-Stativs mit optimierter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite