IDS übertrifft VDMA-Prognose deutlich

Zweistelliges Wachstum und Rekordumsatz in 2015

Der Industriekamera-Hersteller IDS Imaging Development Systems GmbH konnte in 2015 einen Rekordumsatz verbuchen und damit die Branchenerwartungen, wie in den Vorjahren auch, deutlich übertreffen.

IDS Unternehmenssitz in Obersulm bei Heilbronn.

Mit einem Umsatzplus von 17 % lag IDS weit über dem vom VDMA für die industrielle Bildverarbeitung prognostizierten Wachstum von 10 %. Auch für 2016 peilt der Weltmarktführer für USB-Industriekameras aufgrund der positiven Auftragslage und der sehr guten Entwicklung des Auslandsgeschäfts wieder ein zweistelliges Wachstum an.

Im letzten Jahr hat IDS seine Auslandspräsenz durch zwei neue Repräsentanzen in den Niederlanden und Südkorea gestärkt und konnte allein im asiatischen Raum ein Umsatzplus von 17 % gegenüber dem Vorjahr 2014 verbuchen. „Wir werden unsere vertrieblichen Aktivitäten auch im laufenden Jahr international weiter ausbauen“, erklärt der kaufmännische Geschäftsführer Torsten Wiesinger. Erst vor kurzem bezog die japanische Niederlassung in Tokio größere Büroräume und rekrutierte neues Personal. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter bei IDS stieg im Oktober 2015 erstmals auf über 200. Sie verteilen sich auf den Hauptsitz in Obersulm (Deutschland), auf Niederlassungen in Tokio (Japan) und Boston (USA) sowie auf Repräsentanzen in Paris (Frankreich), Basingstoke (Großbritannien), Eindhoven (Niederlande) und Seoul (Südkorea).

Um dem Wachstum Rechnung zu tragen und weitere Produktionskapazitäten zu schaffen, wurde am Stammsitz in Obersulm im vergangenen Mai ein Neubau mit zusätzlich 1700 m² Fläche fertig gestellt. Im Juli 2015 wurde zudem die Unternehmensleitung um Daniel Seiler als technischer Geschäftsführer erweitert. Der Ingenieur war zuvor bereits seit zehn Jahren in verschiedenen Funktionen im Unternehmen tätig und verantwortet nun die Bereiche Entwicklung und Produktion.

Anzeige

Die IDS Imaging Development Systems GmbH ist führender Hersteller digitaler Industriekameras mit USB 2.0, USB 3.0 oder GigE Schnittstelle. Darüber hinaus bietet das Unternehmen individuelle Sonderentwicklungen für kundenspezifische Anwendungen.

Seit der Gründung 1997 als Zwei-Mann-Betrieb hat sich IDS inzwischen zum Weltmarktführer für USB-Industriekameras entwickelt. Fast auf den Tag genau zehn Jahre, nachdem IDS seine erste uEye USB-Industriekamera auf den Markt brachte, konnte man im vergangenen Jahr die 500000ste Kamera ausliefern. Die Produktion der Millionsten Kamera dürfte aller Voraussicht nach sehr bald erfolgen. Denn im VISION Jahr 2016 wird IDS seine Produktpalette deutlich ausbauen und zahlreiche neue Kameramodelle mit weiteren leistungsstarken CMOS-Sensoren präsentieren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...