News

Innovation auf dem Gebiet der Inline-Partikelmessung

IPP 70-S – Einbau in eine pneumatische Förderleitung

Auf der diesjährigen Powtech präsentiert die Parsum GmbH in Halle 4 am Stand 336 ihre Inline-Partikelsonden für die direkte Messung im Produktionsprozess mit zahlreichen Neuentwicklungen im Bereich Prozessanpassung und Messsoftware. Besonders für hoch beladene Prozesse in der Pharma- und Lebensmittelindustrie wurden die neuen Inline-Dispergierer D12 und D24 entwickelt, die zur Powtech erstmals gezeigt werden.

Die neue Strömungsgeometrie der Dispergierer D12 und D24 ermöglicht zuverlässigere Messungen von Partikeln bis 4 mm Größe auch in hoch beladenen Wirbelschicht- und High-Shear Prozessen. Eine bessere Selbstreinigung der Sonden im laufenden Betrieb wurde durch die spezielle Beschichtung und eine effektivere Rückspülfunktion erreicht. Das verlängert die Wartungsintervalle und spart damit Zeit und Ressourcen. Die Integration von Inline-Partikelsonden in kontinuierliche Prozesse wird ebenfalls deutlich erleichtert. Wartungsfreundlichkeit - der D12 kann komplett demontiert werden - und optimierte Montageelemente eröffnen jetzt auch im Lebensmittelbereich breitere Einsatzmöglichkeiten.

Die neue Version der Messsoftware (V 7.15) stellt zahlreiche neue Funktionen zur Verfügung. Beispielsweise ermöglicht ein spezielles Diagnosemodul die permanente Selbstüberwachung der Sonde und sichert so die Zuverlässigkeit der Partikelmessung im Prozess. Gleichzeitig wurden zwei neue Echtzeit-Schnittstellen - zu Excel und LabView- über Multi-Client TCP/IP-Server integriert.

Mit den robusten Parsum-Messsonden ist damit eine sichere Partikelmessung direkt in Wirbelschichtprozessen, beim Granulieren, Coating, Sprühtrocknen, pneumatischen Transportieren, Abfüllen und Mahlen möglich - ohne Probennahme oder Laboranalyse. Besonders in der Pharmaindustrie gewährleistet die Echtzeit-Überwachung der Partikelgrößenverteilung im Granulierprozess eine kontinuierlich hohe Produktqualität. Gleichzeitig können Prozesse effizienter gestaltet, Anlagenkapazitäten optimal genutzt und so die Produktionskosten reduziert werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige

Forschungsprojekt "Nanofacil"

Enzyme resistenter machen

Ein Forschungsprojekt an der Jacobs University unter Leitung von Dr. Marcelo Fernandez-Lahore, Professor of Biochemical Engineering, soll zu einer Plattform für die erleichterte Weiterverarbeitung einer Vielzahl von biologischen Produkten führen.

mehr...
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...