Geschäftsentwicklung

MELOS gehört zur GUS Group

Die auf ERP- sowie Laborinformations- und Managementsysteme (LIS und LIMS) spezialisierte GUS Group ist seit Juli 2022 mehrheitlich an der MELOS GmbH sowie an der neu gegründeten MELOS Digital Network GmbH beteiligt.

MELOS steht für „Medizinische Labor-Organisations-Systeme“. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Softwarelösungen im medizinischen und industriellen Laborbereich. Zum Angebt gehören hochskalierbare Verbundlaborsysteme. Zu den Kunden der Firma gehören vor allem Verbundlabore, Kliniken, Laborärzte- und -gemeinschaften sowie Industrie- und Speziallabore.

Dirk Bingler, CEO der GUS Group: „Im Labor schlägt die Stunde der Automatisierung. Gefragt sind vor allem kreative Problemlösungen mit Fingerspitzengefühl und klarem Branchenbezug." © GUS Group

Mit der MELOS gewinnt die GUS Group einen weiteren Software-Partner für innovative Labor-Organisations-Systeme, der das Produktportfolio der GUS Group insbesondere durch die Spezialisierung auf Auftragslabore ergänzt. Neben fachlichen und organisatorischen Synergien soll auch eine Vielzahl gemeinsamer Projekte vorangetrieben werden. MELOS wird ihre Softwareprodukte als eigenständige Firma mit der bestehenden Geschäftsführung unverändert unter der Dachmarke der GUS Group anbieten. Die bisherigen Gesellschafter bleiben weiterhin an Bord.

Andreas Manntz (CEO MELOS GmbH), Andrea Manntz (Gesellschafterin MELOS GmbH) und Herbert Mayer (Gesellschafter und Gründer MELOS GmbH); v.l.n.r. © MELOS

„Vor knapp 35 Jahren als Start-up in der Laborszene gegründet, entwickelte sich MELOS rasch zu einem Innovationstreiber für die Labore der Zukunft“, sagt Andreas Manntz, Sprecher der Geschäftsführung der MELOS GmbH. „Auch bei der GUS Group ist Innovation einer der Hauptbestandteile der Unternehmens-DNA. Deshalb sehen wir die Mehrheitsbeteiligung der GUS Group an der MELOS GmbH und der MDN GmbH als großartige Chance, um weitere spannende und smarte Softwareprodukte zu entwickeln”, so Andreas Manntz weiter.

Anzeige

„Die digitale Vernetzung von Laboren, Patienten, E-Health und B2B-Partnern wird zu einem kritischen Erfolgsfaktor für Auftragslabore“, sagt Dirk Bingler, CEO der GUS Group. „MELOS bietet mit ihren Produkten und dem MELOS Digital Network (MDN) bereits heute fertige Lösungen und ist damit Taktgeber der digitalen Labor-Transformation. Deshalb begrüßen wir die MELOS GmbH und MDN GmbH in der GUS Group-Markenfamilie sehr herzlich.“

Die GUS Group setzt mit der Beteiligung an der MELOS GmbH ihre Wachstumsstrategie weiter erfolgreich fort. Gemeinsam mit MELOS und den anderen drei GUS Group-Laborunternehmen DORNER GmbH & Co. KG (seit 2021 Teil der GUS Group), Blomesystem GmbH (seit 2017 Teil der GUS Group) sowie iCD System GmbH (seit 2020 Teil der GUS Group) wird die GUS Group in der DACH-Region zu einem der führenden Softwareanbieter für Laborlösungen.

Quelle: GUS

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige