Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Neues Verfahren soll massenhaftes Kükentöten beenden

TiersterbenNeues Verfahren soll massenhaftes Kükentöten beenden

Mit einem an der Universität Leipzig entwickelten Verfahren zur Bestimmung des Geschlechts von Embryonen im Ei könnte die massenhafte Tötung männlicher Küken bald ein Ende haben.

sep
sep
sep
sep
Prof. Dr. Almuth Einspanier und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt

Das Verfahren beruhe auf einer Hormonanalyse, sagte die bei dem Projekt federführende Veterinärmedizinerin Prof. Dr. Almuth Einspanier vom Veterinär-Physiologisch-Chemischen Institut kürzlich bei einem Besuch von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in einer Brüterei im niedersächsischen Großenkneten. Dort testet die Gruppe um Prof. Einspanier mit dem Einzelhandelskonzern Rewe und einem niederländischen Partner ein System zur hormonellen Geschlechtsbestimmung.

Wir entnehmen dem Ei Flüssigkeit und suchen dann mit einem Marker ein spezielles Hormon", erklärte Einspanier. Kann es nachgewiesen werden, wachse ein weibliches Küken, anderenfalls ein männliches Tier heran. Die Genauigkeit der Messung liege mittlerweile bei 97 Prozent und damit ähnlich hoch wie beim Sortieren von Eintagsküken.

Anzeige

In Deutschland werden noch immer millionenfach männliche Küken geschreddert oder vergast, da sie keine Eier legen. Schmidt betonte, dass nun mit Forschung und Technik die Voraussetzungen geschaffen würden, um das Kükentöten auch in anderen Ländern zu beenden.

Der Weg bis zur Praxisreife ist jedoch nach den Worten eines Sprechers der Rewe-Group noch weit. Es gelte, wegen der großen Menge an Eiern die Arbeitsgeschwindigkeit und den Erfolg der Beprobungen zu erhöhen. Eine Praxistauglichkeit sei im nächsten Jahr denkbar.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Sättigungshormone reduziert: Übergewichtige haben weniger enteroendokrine Zellen

Sättigungshormone reduziertÜbergewichtige haben weniger enteroendokrine Zellen

Menschen mit starkem Übergewicht besitzen ein vermindertes Sättigungsgefühl – bei ihnen werden viel weniger Sättigungshormone freigesetzt als bei Normalgewichtigen. 

…mehr
Meeresringelwurm

„Alles-oder-nichts"-StrategieMolekularer Schalter für Leben, Fortpflanzung und Tod

„Bis dass der Tod uns scheidet" – diese Worte haben für den Meeresborstenwurm eine tiefere Bedeutung: Noch am Tag der Paarung, wenn sie Tausende befruchtete Eier ins Meer abgegeben haben, sterben die Elterntiere.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kosmische Strahlung: Botschafter aus fernen Galaxien

Kosmische StrahlungBotschafter aus fernen Galaxien

Kosmische Strahlung mit sehr hoher Energie hat ihren Ursprung außerhalb unserer eigenen Galaxie, der Milchstraße. Darauf weist die Untersuchung der Einfallsrichtung von mehr als 30000 Teilchen am Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien hin. Hochenergetische kosmische Strahlung erreicht unsere Erde allerdings nur selten.

…mehr
Onkologie: 1,5 Millionen für die Erforschung der Myc-Proteine   

Onkologie1,5 Millionen für die Erforschung der Myc-Proteine  

Bei vielen Tumoren des Menschen ist ein bestimmtes Gen übermäßig aktiv. An diesem Gen forscht Elmar Wolf. Der Europäische Forschungsrat hat ihm dafür einen „Starting Grant“ über 1,5 Millionen Euro verliehen. Wolf ist Molekularbiologe am Lehrstuhl für Biochemie und Molekularbiologie der Universität Würzburg.

 

…mehr
Akkus bald leistungsfähiger?: Indium-Schicht sorgt für raschen Grenzflächen-Transport

Akkus bald leistungsfähiger?Indium-Schicht sorgt für raschen Grenzflächen-Transport

Neuartige mit Indium beschichtete Lithium-Elektroden könnten Ausgangspunkt für leistungsfähigere, langlebigere Akkus sein. Erfolgsgeheimnis ist die gute Diffusion von Lithiumionen entlang der Grenzschicht.

 

…mehr

Mediadaten 2017

LABO Marktübersichten

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige
Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter