Produkt der Woche

DIMATOC® 2100

TOC/TNb-Bestimmung nach DIN EN1484, DIN EN 15936 und DIN EN 12260
DIMATEC präsentiert ein neues Laborsystem, welches höchste Präzision mit größter Flexibilität vereint. Eine Zentralplatine erfasst, steuert und archiviert die Betriebs­parameter und Analysendaten Das Spektrum reicht dabei von Reinst- und Rein- bis Abwasser. Die TOC-Messung erfolgt nach dem Prinzip der thermisch-katalytischen Oxidation mit NDIR-Detektion. Beide Messkanäle können unabhängig voneinander konfiguriert werden. Das bewährte Probenaufgabesystem garantiert einen verschleppungs­freien Probentransfer in den Reaktor und meistert auch partikelhaltige Proben. Sämtliche relevanten Komponenten sind modular aufgebaut äußerst gut zugänglich angeordnet. Der DIMATOC® 2100 ermöglicht die Spezifizierung des Gerätes nach Kunden­vorgabe und kann mit einem Probenrack von bis zu 100 Plätzen betrieben werden. Auf dem übersichtlichen Display werden die Betriebsparameter sowie das Ergebnis der letzten Messung angezeigt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.dimatec.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produkt der Woche

DIMATOC® 2100

Der TOC-Allrounder aus dem Hause DIMATEC hört auf den Namen DIMATOC®2100. Das Applikationsspektrum des wahlweise ein- oder zweikanaligen Laborsystems reicht von Reinst- bis Abwasserproben.

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...