Untersuchung von Nativblut

Dunkelfeldmikroskopie

Die Firma Hund bietet mit dem Medicus HP LED ein preiswertes Dunkelfeldmikroskop mit LED-Beleuchtung an. Der Farbeindruck der LED ist mit dem einer Halogenbeleuchtung vergleichbar, jedoch im Unterschied dazu unabhängig von der eingestellten Beleuchtungsstärke.

Um eine möglichst umfassende Diagnose stellen zu können, muss der Arzt neben der Gestalt, auch die Anzahl und die Anordnung der Blutzellen sowie Strukturen im Blutplasma erkennen können. Dazu ist das Mikroskop mit den gleichen optischen Komponenten (Kondensor NA 1,4 und Objektiv 100:1/1,25 mit Irisblende) wie das H 600 ausgestattet, womit eine optimale Bildqualität sichergestellt ist.

Das Medicus HP LED verfügt darüber hinaus über einen Kameraausgang am Beobachtungstubus. Weitere Infos unter http://bit.ly/OX3IDt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige