-System QUANT`X

Qualitative und quantitative Elementanalyse

Thermo Fisher Scientific gibt die Einführung des UniQuant® XRF-Analyse-Pakets bekannt. Dieses ist jetzt auf dem Hochleistungs-EDXRF-System ARL QUANT‘X erhältlich. Es beinhaltet Spektrometer, nicht-standardisierte Software und Zubehör. Das komplette Labortischsystem EDXRF (Energy Dispersive X-ray Fluorescence) erfüllt sowohl die Anforderungen der Elementanalytik in zentralen und Vertragslaboratorien als auch die Anforderungen im Bereich Umweltüberwachung, in der chemischen und elektronischen Industrie, im Bergbau, in der Gerichtsmedizin sowie der Lebensmittel-, Zement- und Metallindustrie. Zusätzlich ist eine Kamera zur Darstellung der Proben in das Instrument integriert. Diese Lösung wurde entwickelt, um eine schnelle qualitative und quantitative, nicht-zerstörende Elementanalytik von Proben jeder Größe, in jeder Form und jedem Zustand zu ermöglichen. Es gestattet eine genaue Analyse der Haupt-, Neben- und Spurenelemente in einer Reihe von Materialien, einschließlich Feststoffe, Pulver, Flüssigkeiten und geschichteten Strukturen.

Das UniQuant Software-Paket zeichnet sich durch höchste Genauigkeit aus. Erzielt wird sie durch theoretische Modelle, die verfeinert wurden und speziell für die Arbeit mit ARL QUANT‘X geeignet sind. UniQuant nutzt acht Filter, um Emissionslinien zu sammeln und jede Probe so anzuregen, dass sich ein eindeutiges Ergebnis für jedes Element von Natrium bis Uran ergibt. Die Software kann komplette spektrale Profile erstellen und ist in der Lage, alle möglichen Überlappungen und Hintergrundeffekte zu korrigieren.

Anzeige

Die Software gibt Analytikern die Möglichkeit, die Eigenschaften der Probe, z.B. bezüglich Fläche, Höhe oder Masse, genau anzugeben. Eine Reihe von wählbaren Berichtsebenen und -formaten präsentiert die Ergebnisse deutlich für jeden Anwender. QUANT‘X mit UniQuant kann vorkalibriert und sofort nach dem Auspacken benutzt werden. Eine Bedienereinführung bzw. Schulung ist kaum nötig. Teure Kalibrationspakete werden überflüssig.

Durch die integrierte Kamera, welche die Proben vor oder während der Analyse visualisiert und darstellt, können sehr kleine Bestandteile und Flächen isoliert und angepasst werden, was die Genauigkeit einer nicht-standardisierten Analyse erhöht. Mit seiner Zinkguss-Vakuumkammer auf geschweißtem, eloxiertem Stahlrahmen garantiert die Bauart mechanische Strapazierfähigkeit für lebenslange Nutzung, während die kleine Instrumenten-Grundfläche für einen einfachen Transport sorgt.

Dieses komplett schlüsselfertige System ist besonders leicht zu installieren und kann innerhalb von 30 min benutzt werden. Es erreicht schnelle Messzeiten von 10...20 s pro Element, was maximale Zeitersparnis garantiert, und kann gleichzeitig vor Ort komplett angepasst und aufgerüstet werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

12 MP IDS-Kameras für Labor & Medizin

Perfektes Ergebnis selbst bei schwachen Lichtverhältnissen: IDS integriert den hochauflösenden 12 MP Sensor IMX226 von SONY in die nur 29 x 29 x 29 mm großen uEye CP-Kameras. Die neuen Modelle mit GigE- bzw. USB3-Schnittstelle bieten den bewährten Vision-Standard und sind ab Mai 2019 verfügbar.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite