Spektroskopie

Benchtop- Röntgenspektrometer

Mit dem Epsilon 3 führt PANalytical eine neue Baureihe von energiedispersiven Benchtop-Röntgenfluoreszenzspektrometern (EDXRF) für die Elementanalyse ein. Sie übertreffen laut Pressemitteilung die konventionellen EDXRF-Systeme in puncto Nachweisstärke, Präzision und Reproduzierbarkeit für alle Elemente von Fluor bis Uran und ersetzen in besonderen Fällen sogar die wesentlich größeren wellenlängendispersiven RFA-Geräte.

Die Epsilon 3-Spektrometer zeichnen sich aus durch: Optimierte Nachweisstärke für leichte Elemente (F – Ca), ein neues Paket zur vollständigen Rückverfolgbarkeit der Messdaten sowie ein umfangreiches Softwarepaket mit Möglichkeiten für klassische Kalibrationen, schnelle, standardlose quantitative Analyse (OMNIAN) und für die einfache Substanzidentifizierung („Fingerprinting“).
Für das Epsilon 3 hat PANalytical eine spezielle keramische Kleinleistungs-Röntgenröhre entwickelt. Als Detektor kommt die neueste Generation der Silizium-Drift-Detektoren zum Einsatz. Sowohl das Röhren- als auch das Detektorfenster haben eine bessere Transparenz, so dass Epsilon 3 sogar Fluor messen kann. Wie bei allen RFA-Techniken ist die Probenvorbereitung extrem simpel: Die Probe kann als loses Pulver, als Presstablette, als Filter bzw. direkt als Flüssigkeit analysiert werden. Mögliche Fehlerquellen der Probenvorbereitung wie Wiegen, Säureaufschluss etc. entfallen.

PANalytical unterstützt den Anwender mittels der innovativen PANassist-Technik. Mit PANassist können die Spezialisten von PANalytical mit modernster Netzwerk- und Internettechnologie weltweit direkt mit dem Epsilon 3 kommunizieren und den Anwender optimal in der Lösung der analytischen Fragestellung beraten. Entdecken Sie die Welt von Epsilon 3 auf http://www.panalytical.com/epsilon3.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schmelzaufschluss in der...

Gerührt – nicht geschwenkt

Ein wichtiger Aspekt bei der Probenpräparation für die Röntgenfluoreszenzanalyse mittels Schmelzaufschlüssen ist die Homogenisierung der Schmelze. Davon hängt im Wesentlichen ab, ob die Schmelztablette nach dem Abkühlen reißt oder mechanisch stabil...

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

SPECTRO auf der Ilmac

RFA- und ICP-OES-Spektrometer

Auf der vom 24. bis 27. September 2013 in Basel stattfindenden Ilmac, der Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie, zeigt SPECTRO die drei Geräte SPECTRO XEPOS, SPECTROSCOUT und SPECTROBLUE. Diese decken verschiedene Einsatzbereiche in der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite