Für Mikrowellengeräte

Heizblock mit Absaugung

Der MWH-Heizblock-Rotor für MLS-Mikrowellengeräte bietet laut Pressemitteilung eine preiswerte, schnelle und zuverlässige Arbeitsweise für alle temperaturkontrollierten Laborprozesse.

MWH-Heizblock-Rotor für MLS-Mikrowellengeräte

Dabei gibt es neun Gründe, die für diese neue Heizblock-Technik sprechen:

  • Chemikalienresistente Spezial-PTFE-Werkstoffe.
  • Exakte Temperaturkontrolle aller Proben (berührungslos).
  • Durch gezielte Kühlung der Rückflusszone keine Elementverluste.
  • Geringste Blindwerte durch metallfreie Konstruktion.
  • Absaugung der aggressiven Dämpfe.
  • Verkürzung der Reaktionszeit durch Rührung in allen Behältern.
  • Einweg- und Glasbehälter bis 140 ml Volumen.
  • Hoher Probendurchsatz – bis 39 Proben pro Lauf.
  • Schnelle Abkühlung der Dämpfe und Verringerung der Laborbelastung durch Venturi-Absaugung (Abzug bleibt frei).

Die korrosionsresistente Konstruktion aus Spezialkunststoffen bietet außerdem eine lange Lebensdauer.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Analyseninstrumente

Mikrowellen-Laborsystem

Mikrowelle mit iPhone Bedienung In den letzten Jahren haben ökonomische Arbeitsmethoden zur Probenvorbereitung in den Labors im großen Umfang Einzug gehalten. So werden Säureaufschlüsse, mikrowellenbeschleunigte Lösemittelextraktionen,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite