Heizen und Kühlen

Temperaturen präzise regeln

Der Thermostat Presto W55 von Julabo hat eine hohe Kälte- und Heizleistung mit sehr schnellen Abkühl- und Aufheizzeiten in einem Temperaturbereich von -55 °C bis +250 °C bei einer Temperaturkonstanz von bis zu +/- 0,05 °C.

Der Thermostat Presto W55 von Julabo hat eine hohe Kälte- und Heizleistung mit sehr schnellen Abkühl- und Aufheizzeiten. (Bild: Julabo)

Ob Reaktortemperierung, Materialstresstests oder Temperatursimulation – der neue Prozessthermostat Presto W55 regelt Temperaturen hochpräzise und gewährleistet einen noch schnelleren Temperaturwechsel. Das Powerpaket bietet bei einem Arbeitstemperaturbereich von -55 bis +250 °C eine Kälteleistung von 15 kW bei 20 °C und eine Heizleistung von 15 kW. Durch den Einsatz hocheffizienter Komponenten kompensiert der Presto W55 exo- und endotherme Reaktionen noch schneller. Der Druckaufbau wird ständig kontrolliert. Permanente interne Überwachungen und selbstschmierende Pumpen sorgen für eine hohe Lebensdauer. Das integrierte 5,7’’ Industrie-Touchpanel ermöglicht eine klare und übersichtliche Darstellung aller wichtigen Informationen und steigert damit den Bedienkomfort.

Mit Augmented Reality konnten interessierte Besucher am Achema-Messestand Einblicke in die Technik und den Aufbau der Presto-Temperiersysteme erhalten. Über eine App auf Basis neuester Technologie wurde in das live-Bild ein 3D-Presto-Modell platziert. Mit 3D-Animationen konnte gezeigt werden,  wie z. B. der Wärme-/Kältekreislauf des Gerätes funktioniert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite