Umweltanalytik

Vorteile durch V-Schneiden-Rotor

Schneidmühlen werden in der Probenvorbereitung vor allem bei elastischen, faserigen oder (weich-)zähen Materialproben eingesetzt. Die Schneid- und Scherwirkung der hier eingesetzten Messer können allerdings kaum Feinheiten unter 0,2 mm bewirken, so dass für eine weitergehende Zerkleinerung eventuell eine andere Mühle verwendet werden muss (z.B. Rotor-Schnellmühle, Planetenmühle).

Wenn die Leistungsansprüche besonders hoch oder das Material besonders problematisch ist, kann Fritsch neben der Standard-Schneidmühle PULVERISETTE 15 auch die Universal-Schneidmühle PULVERISETTE 19 anbieten. Die PULVERISETTE 19 ist standardmäßig mit einem V-Schneiden-Rotor ausgestattet, dessen Schneidgeometrie bei größeren oder härteren Aufgabestücken weniger zum Blockieren führt als ein Parallelschnitt-Rotor und andererseits das Material besser „einzieht“, d.h. besser durch den Schneidspalt zwingt, als ein Scheibenrotor.

Die Aufgabegröße spielt naturgemäß vor allem bei sperrigen Materialien (z.B. Elektroschrott, heterogener Müll, Kunststoffe, Pflanzenteile) eine große Rolle; sie beträgt bei der PULVERISETTE 19 max. 70 x 80 mm. Die Effektivität der Schneidmühlen wird, gerade bei leichten Materialien, erheblich durch den Luftstrom bestimmt. Wenn trotz schnell laufender Rotoren der normale Luftstrom nicht ausreicht, um das Material aus der Mahlkammer effektiv auszutragen, kann die PULVERISETTE 19 eine Zyklon-Probenabsaugung zuschalten.

Anzeige

Was passiert, wenn die Kapazität der PULVERISETTE 19 einmal nicht mehr ausreicht, oder von vornherein feststeht, dass zwar die Feinheiten der PULVERISETTE 19 verlangt werden, aber mit größerem Durchsatz und höherer Aufgabegröße? Dann bietet sich eine Schneidmühlenkombination an aus der Universal-Schneidmühle PULVERISETTE 19 und der Kraft-Schneidmühle PULVERISETTE 25 mit einem zwischengeschalteten Probenteiler. Diese Schneidmühlenkombination wurde ursprünglich für die Eingangskontrolle der Müllanlieferung auf Deponien entwickelt, hat sich aber inzwischen in vielen Anwendungsfeldern bei hoher Durchsatzleistung bewährt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Planetenmühle

Ergebnisse bis in den Nano-Bereich

Die Pulverisette 5 premium line eignet sich ideal zur kraftvollen Nass- und Trocken-Zerkleinerung von harten, mittelharten, weichen, spröden und feuchten Proben durch den hochenergetischen Schlag von Mahlkugeln in rotierenden Mahlbechern.

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...

TOC-Analysator

Für partikelhaltige Proben

Der TOC-310V wurde speziell für die Analytik partikelhaltiger Proben entwickelt, die in vielen klassischen TOC-Analysatoren zwar Ergebnisse mit guten Standardabweichungen, aber fragwürdiger Richtigkeit erzeugen. Die Ursache ist bei den Defiziten des...

mehr...
Anzeige

Online-Messung vor Ort

24/7-Wasserüberwachung

Der Online Bacteria Analyzer OBA misst mittels Durchflusszytometrie und ist für einen Dauerbetrieb rund um die Uhr an sieben Tagen ausgelegt. Das Gerät läuft mindestens zwei Wochen ohne personelle Intervention, danach müssen die Verbrauchsmaterialen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...