Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Life Sciences> Zell- und Mikrobiologie>

Online-Überwachung von Pharmawasser

Keimzahl-BestimmungOnline-Überwachung von Pharmawasser

Das System IMD-W ermöglicht die Detektion mikrobieller Kontamination in Echtzeit. Dabei reicht das Einsatzspektrum von der kontinuierlichen Analyse an Reinstwasseranlagen bis hin zur Vermessung einzelner Wasserproben.

sep
sep
sep
sep
Keimzahl-Bestimmung: Online-Überwachung von Pharmawasser

Die Zählungen der mikrobiologischen Verunreinigungen im Reinstwasser (Biocounts) basieren auf dem bereits etablierten Nachweisverfahren für fluoreszenzbasierte Luftkeimzählung. Die Erfassung und Auswertung biologischer Autofluoreszenz wird seit einigen Jahren erfolgreich in der GMP-konformen, aseptischen Fertigung eingesetzt. Allerdings sind die optischen Systeme der Wasseranalysatoren so ausgelegt, dass den spezifischen Anforderungen der Probenmatrix Reinstwasser Rechnung getragen wird.

Eine Diskriminierung von Interferenten (falsch-positive Befunde) geschieht aktiv über die Analyse mehrerer Fluoreszenzbänder. Neben dem Monitoring von Biocounts erfolgt die Erfassung der konventionellen, elastischen Mie-Lichtstreuung. Als „Nebeneffekt“ zeigt der IMD-W daher auch die nichtbiologische Partikelzählrate an.

Anzeige

Aktuelle Datenschnittstellen erlauben die Integration in übergreifende Monitoringkonzepte (z.B. SCADA, PLC/SPS-Konzepte).

Merkmale des IMD-W in Kurzfassung:

• Detektion und Zählung von Keimen in Echtzeit,

• Detektion von Bakterien, Hefen, Pilzen und anderen Mikroorganismen,

• Nachweisgrenze von 1 Biocount/100 ml Wasser.

• Messverfahren ohne Probenaufbereitung oder Reagenzien.

• Grenzwert-Alarmierung in Echtzeit.

• 21 CFR Part 11 compliant.

• Eingebaute Reinigungsroutinen.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Neuer Standort in Bayern: EnviroFalk übernimmt Evoqua-Niederlassung

Neuer Standort in BayernEnviroFalk übernimmt Evoqua-Niederlassung

Das Unternehmen EnviroFalk, tätig im Bereich Prozesswasser-, Rein- und Reinstwasser-Technik, hat sein deutschlandweites Vertriebs- und Servicenetz durch einen neuen Standort in Bayern erweitert.

 

…mehr
Mischbett-Wasservollentsalzer: Vollentsalztes Wasser direkt am Arbeitsplatz 

Mischbett-WasservollentsalzerVollentsalztes Wasser direkt am Arbeitsplatz 

Die Glaswarenfabrik Karl Hecht bietet mit dem Assistent® Mischbett-Wasservollentsalzer einen Ionenaustauscher entsprechend DAB 10 und EuAB an und listet als Vorteile die kostengünstige Reinwassererzeugung, die einfache Handhabung und den hohen Nutzeffekt an.

…mehr
Reinstwassersystem: Kleineres, ergonomisches Design

ReinstwassersystemKleineres, ergonomisches Design

Das neue Laborwassersystems Milli-Q® IQ 7000 ist bereits die siebte Generation der Produktfamilie Milli-Q®. Darüber hinaus markiert diese Produkteinführung den 50. Jahrestag der Bereitstellung von Reinstwasser für Wissenschaftler in Laboren weltweit.

…mehr
Reinstwassersystem

Reinstwasser fürs LaborMit breiterem Spektrum an Entnahmeoptionen

Merck hat die weltweite Markteinführung des Laborwassersystems Milli-Q® IQ 7000 bekannt gegeben. Es ist die nunmehr siebte Generation der bekannten Produktfamilie Milli-Q®.

…mehr
Peter Leyendecker

ProzesswasseraufbereitungEnviroFALK übernimmt Regenerationssparte von Ovivo

Zum 1. November 2016 hat die EnviroFALK GmbH das Regenerationsgeschäft der Ovivo Deutschland GmbH übernommen. Bei dem Geschäftsbereich handelt es sich um die ehemalige UT&S einschließlich der Marke Rema®.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung