Zellkulturmedien als Granulat

Weniger Staub, schnellere Löslichkeit

Merck Millipore kündigte den Einsatz einer neuen Technologie zur Herstellung von Zellkulturmedien aus Trockenpulver an. Mit ihr lassen sich Granulate herstellen, die besser löslich sind und aufgrund der verminderten Staubentwicklung einfacher in der Handhabung.

Merck Millipore bietet Zellkulturmedien auch als Granulate an. Dadurch wird das Handling im Hinblick auf Staubentwicklung und Sauberkeit verbessert. Zudem sind die Granulate leichter löslich.

Die Technologie verwendet weder Wasser noch Zusatzstoffe. Die homogenen Trockenpulvermedien von Merck Millipore werden verdichtet, wobei ihre Homogenität erhalten bleibt und ein Granulat mit mehreren Millimetern Durchmesser entsteht.

Die neuen kompaktierten Medien bieten gegenüber herkömmlichen Trockenpulvermedien nennenswerte Vorteile. Erstens wird die Staubentwicklung erheblich reduziert, wodurch die Handhabung der Medien einfacher und die Sauberkeit im Arbeitsbereich verbessert wird, und zweitens lösen sich die kompaktierten Medien aufgrund der höheren Dichte schneller auf. Zusätzlich erhöht die verbesserte Fließbarkeit den Dosier- und Mischvorgang und schränkt die Verklumpung ein.

Merck Millipore verwendet die neue Verdichtungstechnologie bei der Herstellung von kundenspezifischen Formulierungen von Zellkulturmedien, die den Prozessanforderungen der Kunden entsprechen. Des Weiteren plant das Unternehmen, die Verdichtungstechnologie bei der Erweiterung seines bestehenden Produktportfolios von Zellkulturmedien einzusetzen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kohlenstoff-Recycling

BASF investiert in LanzaTech

BASF investiert in LanzaTech, ein Unternehmen, das ein einzigartiges biotechnologisches Verfahren zur Verwendung von gasförmigem Abfall als Rohstoffquelle entwickelt hat. Die Technologie hat laut BASF Potenzial für Anwendungen in der Chemieindustrie.

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite