Analytica 2018 – Halle A2, Stand 402

Witec präsentiert neues invertiertes konfokales Raman-Mikroskop

Witec bringt mit dem alpha300 Ri ein invertiertes Raman-Mikroskop auf den Markt. Das Gerät kombiniert die Vorteile des invertierten Strahlengangs mit den bekannten Vorzügen des 3D-Raman-Imaging. Mit der Raman-Mikroskopie kann man die chemische Zusammensetzung von Proben bildlich darstellen. Sie ist zerstörungsfrei, erfordert keine Farbstoffe, und – wenn überhaupt – nur eine minimale Probenvorbereitung.

Die 3D-Raman-Imaging-Technologie von Witec ist jetzt in dem invertierten Mikroskop alpha300 Ri erhältlich.

Das invertierte Raman-Mikroskop unterscheidet sich hinsichtlich der Geschwindigkeit, Sensitivität und Auflösung nicht von der zuverlässigen und leistungsstarken Witec alpha300 Serie. Speziell in-vivo und in-vitro-Forschungsanwendungen in den Bereichen Life Science, Biomedizin oder Pharmazie profitieren von dem neuen Setup.

Die Geometrie des invertierten alpha300 Ri Mikroskops erleichtert dem Nutzer die Arbeit und steigert somit Effizienz und Durchsatz im Labor. Besonders die Untersuchung von Proben in flüssiger Umgebung, z.B. Zellkulturen, kann nun viel effektiver von statten gehen. Standardisierte Probenbehältnisse können schnell und einfach eingesetzt bzw. gewechselt werden, was insbesondere bei Routinearbeiten von Vorteil ist. Auf dem motorisierten Probentisch lassen sich Zubehörkomponenten oder spezielle Kammern und Inkubatoren einfach montieren. Auch materialwissenschaftliche Untersuchungen profitieren vom invertierten Strahlengang, weil selbst große, hohe Proben zwischen Objekttisch und Kondensor passen.

Anzeige

Viele modularen Komponenten und Upgrade-Optionen der Witec alpha300 Serie sind mit dem invertierten Setup kompatibel. Das Gerät kann mit zusätzlichen Mikroskopietechniken wie Fluoreszenz, Phasenkontrast und Differenziellem Interferenzkonstrast (DIC) erweitert werden.

Olaf Hollricher, Leiter der Forschung und Entwicklung bei Witec, sagt: "Biologen und Mediziner arbeiten häufig mit invertierten Mikroskopen, und deren Vorteile, beispielsweise für In-vivo-Messungen sind ihnen bekannt. Deshalb war es logisch, eine Variante unserer alpha300 konfokalen Raman Imaging Serie mit invertiertem Strahlengang zu entwickeln. Mit dem neuen Gerät können die Vorteile der zerstörungs- und markierungsfreien Charakterisierung auch für Messungen an der Probenunterseite genutzt werden. Da wir bei allen Witec-Produkten strikt auf Modularität achten, kann der Nutzer sein Ri jederzeit mit weiteren Optionen ausbauen.“

Das Witec alpha300 Ri wird auf der Analytica 2018 in München am Stand A2/402 erstmals öffentlich vorgestellt. Weitere Informationen: http://www.witec.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite