Titration

Bestimmung des Säureneutralisationsvermögens für rezeptfreie Antazida nach USP <301>

Metrohm hat eine Application Note erstellt zur Bestimmung des Säureneutralisationsvermögens für rezeptfreie Antazida nach USP <301> mit Hilfe einer Rücktritration.

Titrationszubehör von Metrohm © Metrohm

Die USP<301> beschreibt eine Rücktitration, um das Säureneutralisationsvermögen zu bestimmen. Die Methode ist nach Angaben von Metrohm schnell, einfach und zuverlässig. Die Metrohm Application Note AN T-192 beschreibt die Bestimmung des Säureneutralisationsvermögens einer Vielzahl rezeptfreier Antazida. Das Titrationsverfahren ist für verschiedene Substanzen und Darreichungsformen geeignet.

In der Application Note AN T-192 wird die Bestimmung des Säureneutralisationsvermögens für Aluminium-Magnesiumoxid, Simeticon-Kautabletten, Magaldrat und Simeticon-Suspensionen zum Einnehmen erläutert. Sie steht auf der Metrohm Website zum Download bereit.

Hintergrund:

Jedes Jahr werden weltweit Milliarden Euro für Antazida ausgegeben. Antazida neutralisieren überschüssige Magensäure zur Linderung von Sodbrennen, erhöhter Magensäurebildung und Verdauungsstörungen. Sie werden außerdem verwendet, um Schmerzen bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren zu lindern. Antazida sind aus Substanzen wie Aluminiumoxid, Magaldrat, Magnesiumoxid, Simeticon, Calciumcarbonat und Dihydroxyaluminium zusammengesetzt. Sie kommen flüssig, gelförmig, als Tabletten, Pulver, Granulate und sogar als Kaugummis in den Handel.

Anzeige

Weblink: http://www.metrohm.com/de-de/unternehmen/news/18020-Bestimmung-des-Saeureneutralisationsvermoegens-nach-USP301

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tropfen für Tropfen

Exaktes Analyseergebnis

opus® titration verbindet Genauigkeit mit Zeitersparnis und Bedienerfreundlichkeit. Durch die elektronische Steuerung des Titrationsvorgangs werden reproduzierbare Ergebnisse mit immer genau definierter Dynamik ermöglicht.

mehr...
Anzeige

Kalibriersoftware pipetto

Jederzeit hochpräzise dosieren

Dosiersysteme wie Pipetten sollten generell in regelmäßigen Abständen kalibriert werden, da sie sonst in einzelnen Fällen ungenaue Messergebnisse liefern. Damit Labormitarbeiter dies rechtzeitig erkennen und die Richtigkeit sowie Präzision ihrer...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Optrode

Neuer Sensor

Für photometrische TitrationenAcht verschiedene Wellenlängen (470, 502, 520, 574, 590, 610, 640 and 660 nm) für einen breiten Messbereich, 100%ige Lösungsmittelresistenz dank Glasschaft und denkbar einfaches Handling – das sind die...

mehr...

Aquatrode plus

Auch mit abnehmbarem Elektrodenkabel

pH-Wert-MessungenDie Aquatrode plus mit Steckkopf U von Metrohm wurde speziell entwickelt für pH-Wert-Messungen und Titrationen in ionenarmen und schlecht gepufferten Proben, wie z.B. Oberflächenwässer oder deionisiertes Wasser.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite