Verlängerung der Aufbewahrungszeit

Zertifizierte Referenzmaterialien

Seit Beginn des Jahres 2015 liefert die Firma Spetec die zertifizierten Referenzstandardproben (ZRM) von Inorganic Ventures in Flaschen, die in einem verschlossenen TCT-Beutel verpackt sind. Damit wird die Genauigkeit der Konzentrationsangaben gesichert und die Vorratshaltung erleichtert, weil sich die Aufbewahrungszeit deutlich verlängern lässt.

Innovative TCT-Beutel verlängern jetzt die Haltbarkeit der in Flaschen abgefüllten Referenzmaterialien.

Inorganic Ventures füllt – wie fast alle anderen Hersteller auch – die flüssigen ZRMs in Polyethylenflaschen ab, weil diese im Gegensatz zu Glasflaschen oder Ampullen innen reinere Oberflächen aufweisen und gegenüber sauren oder alkalischen Lösungen stabiler sind. Nun hat Inorganic Ventures als erster ZRM-Hersteller nach eingehenden Untersuchungen festgestellt, dass ein Entweichen von Wasserdampf aus den geschlossenen Polyethylenflaschen bei Versand und Lagerung zu einer geringen Konzentrationserhöhung führen kann. Um weiterhin Flaschen aus LDPE benutzen zu können, wurde als zusätzliche Verpackung ein innen aluminiumbeschichteter Beutel entwickelt. Diese Maßnahme wird als TCT (Transpiration Control Technology) bezeichnet. Die Aufbewahrungszeit verlängert sich damit erheblich, solange der luftdicht verschlossene Beutel nicht geöffnet wird.

Aus der Erkenntnis einer möglichen Diffusion von Wasserdampf durch das Polyethylen lassen sich nun weitere Maßnahmen zur Lagerung der Flaschen nach dem erstmaligen Öffnen des Beutels ableiten. Die Firma Spetec berät den Kunden hierzu selbstverständlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Ergonomie am Arbeitsplatz zahlt sich aus

Besonders in der Life-Science-Industrie bilden qualifizierte Mitarbeiter ein wesentliches Fundament. Informieren Sie sich über die Vorteile, die hier ergonomische Arbeitsplätze von item der Life-Science-Branche bringen: Jetzt mehr erfahren!

mehr...
Anzeige

Für die GPC/SEC-Analytik

Kalibrationslösungen

Die Herstellung von Kalibrationslösungen für die GPC/SEC-Analytik ist sehr zeitaufwendig, da immer mehrere Proben einzeln eingewogen werden müssen. Mit den PSS ReadyCals stehen vorkonfektionierte Vials mit engverteilten Referenzmaterialien zur...

mehr...
Anzeige

GDCh-Kurs

Qualitätsmanagement im analytischen Labor

Dr. Martina Hedrich von der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung bietet vom 13. bis 14. Oktober 2014 im Rahmen des GDCh-Fortbildungsprogramms den Kurs "Qualitätsmanagement im analytischen Labor" an. Er spricht Chemiker,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite