micro photonics 2016

Erfolgreiches Preview Event in Berlin

Die neuesten Forschungsergebnisse auf den Gebieten Mikrophotonik und Biophotonik sowie deren Anwendung in Industrie und Medizin standen im Mittelpunkt des zweitägigen Preview Events der micro photonics, das am 27.11. in Berlin endete.

micro photonics 2015: Networking auf dem Marktplatz. (Fotograf: Volkmar Otto)

250 Spezialisten aus 20 Ländern nahmen an den Plenarsitzungen, Poster-Sessions und Networking-Formaten im Großen Stern des Messegeländes teil. Neben namhaften Forschern, Hochschullehrern und Industrievertretern aus Europa, gehörten auch Experten aus Australien und Japan zu den Referenten.

Prof. Dr. Popp, Scientific Chair der micro photonics Preview: „Der micro photonics Preview Event hat alle unsere hohen Erwartungen mehr als erfüllt und macht Lust auf mehr! In diesem Sinn freuen wir uns auf die erste reguläre micro photonics im kommenden Jahr und werden unser Bestes tun, um sie zu dem umfassenden und aufregenden Biophotonik-Event des Jahres 2016 zu machen.“ Der international renommierte Wissenschaftler und Hochschullehrer ist Direktor des Institutes für Physikalische Chemie der Friedrich-Schiller-Universität Jena und wissenschaftlicher Direktor des Leibniz-Institutes für Photonische Technologien.

Neben dem erstklassigen Kongressprogramm bot der Preview Event einen Marketplace sowie vielfältige Möglichkeiten zum Networking. Auf dem Marketplace stellten sich Unternehmen und Institutionen mit ihren neuesten Forschungsergebnissen und Projekten, Produkten und Systemen vor. Parallel zur micro photonics Preview fand in angrenzenden Räumlichkeiten das erste Biophotonik-Symposium des European Photonics Industry Consortium (EPIC) statt – eines wichtigen Partners der micro photonics.

Anzeige

Jose Pozo, EPIC-Direktor für Technologie und Innovation: „Die Interaktion zwischen Industrie und Wissenschaft war auf einem sehr hohen Niveau, weil das EPIC-Symposium und die micro photonics parallel stattfanden. Wir brauchen aber künftig noch mehr Mediziner auf der Veranstaltung. Außerdem auch mehr Systemintegratoren, die auf den Medizinbereich spezialisiert sind. Es geht doch darum, die gesamte Wertschöpfungskette abzubilden.“

Stimmen von Teilnehmern
Zu den internationalen Referenten der micro photonics Preview gehörte Prof. Yoshihiro Takiguchi, Vice-President der Graduate School for the Creation of New Photonics Industries (Hamamatsu / Japan). Sein Fazit: „Auf der Konferenz wurde ein breites Spektrum der Photonik behandelt, zum Beispiel Spektroskopie und Mikroskopie. Ich habe hier auf der Preview viele gute Ideen erhalten und möchte auch im nächsten Jahr gern an der micro photonics teilnehmen. Ich hatte darüber hinaus sehr gute und interessante Geschäftskontakte sowohl zu Hochschulkollegen als auch zu Industrievertretern, einmal in meiner Funktion als Wissenschaftler und auf der anderen Seite ebenso als Unternehmer.“

„Ich bin sehr gern aus Australien zu diesem Event nach Berlin gekommen“, sagt Prof. David Sampson, Director, Optical + Biomedical Engineering Laboratory (OBEL), The University of Western Australia. „Ich habe mich gefreut, dass die Medizin in vielen Vorträgen im Fokus stand. Sehr interessant fand ich, dass das EPIC-Symposium parallel stattgefunden hat. So kamen wir miteinander in Kontakt und konnten voneinander lernen. Ich freue mich auf die micro photonics im nächsten Jahr und bin schon auf die große Ausstellung gespannt.“

Für Prof. Dr. Valery V. Tuchin, Head of Chair of Optics and Biophotonics, Saratov State University, Russland, bot die micro photonics Preview „eine sehr gute Möglichkeit, dass sich Vertreter der Wissenschaft und der Industrie treffen und ins Gespräch kommen. Ein wesentlicher Punkt für mich war, dass hier der Photonik-Bereich sehr repräsentativ behandelt wurde und namhafte Wissenschaftler nicht nur aus Europa vertreten waren. Zudem habe ich mehrere Unternehmensvertreter getroffen, die von der Universität kommen und nun Start-ups gegründet haben.“

„Die Ausstellung gab einen interessanten Überblick über die Branche“, sagt Peter Butsch, Marketing & Sales Manager, OHARA GmbH. „Wir hatten hier gute Kontakte. Das Konzept mit den Business Points gefällt mir sehr gut. Ebenso fand ich das kompakte Marketplace-Konzept sehr gelungen. Wir beabsichtigen, auch im nächsten Jahr an der micro photonics teilzunehmen.“

Dr. Antonio Raspa, bei Quanta Systems als Projektleiter für hochentwickelte Technologielösungen zuständig: „Bereits heute spielt die Photonik eine äußerst wichtige Rolle im medizinischen Bereich, z.B. in der Chirurgie und der ästhetischen Medizin. Wir bei Quanta orientieren unsere Forschung seit jeher an den Bedürfnissen der Menschen, welche Technologie auch immer benötigt wird, und geben Ärzten wie Patienten stets zeitgerecht die besten Lösungen an die Hand.“

„Als Produktentwickler und Technologie-Consulting-Unternehmen entwickeln wir innovative Technologien für neue Produkte und Lösungen, die Verbrauchern und Patienten Nutzen bringen. Die Photonik spielt wegen der von ihr eröffneten unvergleichlichen Möglichkeiten eine immer wichtigere Rolle. Wir verwenden photonische Technologien, um Grenzen zu überwinden und damit das scheinbar Unmögliche möglich zu machen!“ so Tim Clay, stellvertretender Direktor der Geschäftsbereichs Global Medtech bei Cambridge Consultants.

Die WISTA-MANAGEMENT GMBH begrüßt die micro photonics Preview 2015 „als einen richtigen Schritt hin zur Etablierung einer regelmäßigen Kongressmesse micro photonics, wie sie im Oktober 2016 starten soll.“ In einer Erklärung der WISTA Berlin-Adlershof heißt es weiter: „Diese wird die Schnittstelle zwischen Mikrosystemtechnik, Photonik und Optoelektronik bedienen. Im Technologiepark Berlin-Adlershof besitzt gerade dieser Bereich eine große Bedeutung und ist erfolgreicher Teil bei der Expansion des Standortes. So passt sich die micro photonics Preview 2015 in positive Rahmenbedingen des Technologieparks Adlershof ein und bietet Unternehmen zusätzliche Kontaktmöglichkeiten.“

Erste micro photonics in Berlin
Die erste micro photonics findet vom 11. bis 13. Oktober 2016 auf dem Berlin ExpoCenter City statt. Danach ist für die dreitägige Kongressmesse ein jährlicher Turnus vorgesehen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ein internationaler Kongress, der in Kooperation mit der K.I.T Group und weiteren renommierten Partnern organisiert wird. Veranstaltet wird die micro photonics von der Messe Berlin GmbH in Zusammenarbeit mit Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, der K.I.T. Group sowie weiteren Partnern. Weitere Infos unter www.micro-photonics.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Quantenkaskadenlaser

Rekord bei Terahertzpuls-Erzeugung

Einer Gruppe von Forschern der TU Wien und der ETH Zürich gelang es, ultrakurze Terahertzlichtpulse zu erzeugen. Diese nur wenige Pikosekunden langen Pulse sind hervorragend für spektroskopische Anwendungen geeignet und ermöglichen ultragenaue...

mehr...
Anzeige

Photonik

Bringt Licht in die Life Sciences

Auf der Weltleitmesse Laser World of Photonics (26.–29. Juni 2017 in München) werden Aussteller, Application Panels und Fachtagungen aufzeigen, wie eng Fortschritte in der Medizin mit photonischen Verfahren verknüpft sind.

mehr...

14. Optatec

Optatec 2018 registriert Buchungs-Boom

Wurden Optische Technologien bis vor kurzem eher nur im Bereich Technologie-Insider abgehandelt, brechen sie in den letzten Jahren in aller Breite in neue Einsatzgebiete auf und substituieren dabei mehr als nur herkömmliche Techniken und Verfahren.

mehr...

Quantenphysik

Elektrischer Strom im Rekordtempo

In der Elektronik gilt: Je kleiner, desto schneller. Manche Bauteile von Computern oder Mobilfunkgeräten sind heute jedoch so winzig, dass sie nur noch aus einer Handvoll von Atomen bestehen. Viel weiter verkleinern lassen sie sich also nicht mehr.

mehr...

Kongressmesse

micro photonics

Nach der erfolgreichen Preview im vergangenen November startet die neue Kongressmesse micro photonics am 11. Oktober 2016 in Berlin mit einem hochkarätigen Kongressprogramm. In den beiden Teilen Biophotonik und Micro/Nano Photonics kommen Physiker,...

mehr...