Hoher Durchsatz, intuitive Bedienung

Integrierte (U)HPLC-Systeme

Die (U)HPLC-Systeme der neuen i-series von Shimadzu zeichnen sich durch Automatisierung des Arbeitsablaufs, hohen Durchsatz, Umweltschutzfunktionen und der Kompatibilität mit Mobilgeräten aus. Gleichzeitig ist ein einfacher Methodentransfer möglich. Nutzer profitieren von der intuitiven Bedienung per Farb-Touchpanel, Fernüberwachung und -kontrolle per Smartphone oder Tablet-PC sowie von erweiterten Start- und Shutdown-Funktionen.

Die (U)HPLC-Systeme der neuen i-series zeichnen sich durch Anwenderfreundlichkeit, automatisierte Arbeitsabläufe sowie hohen Probendurchsatz aus. Eine Fernüberwachung und -kontrolle per Smartphone ist möglich.

Bei einer Injektionszykluszeit von 14 s bietet die i-series 1536 kontinuierliche, unbeaufsichtigte Analysen mit 4 x 384 Mikrotiterplatten. Ein Wechsel oder Hinzufügen von Proben während eines Laufs ist möglich, auch mit unterschiedlichen Probengefäßen. Optionen wie ein Lösemittelauswahl- oder Säulenumschaltventil und ein zusätzlicher Detektor vereinfachen es, eine große Probenzahlen kontinuierlich zu analysieren. Zudem können sich mehrere Nutzer ein System teilen.

Über mobile Geräte ist die Fernüberwachung und -kontrolle möglich, so dass sich zu jeder Zeit und von überall eine Prominence-i oder Nexera-i starten lässt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

HPLC-Tipp

Sehr kleine Peaks – was kann ich tun?

Nehmen wir an, Sie müssen Komponenten in einer extrem geringen Konzentration quantifizieren – die Peaks sind einfach sehr klein. Es geht also im vorliegenden Fall vordergründlich nicht um eine gute Auflösung, es geht um eine gute Detektierbarkeit.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

HPLC

Was steckt drin im Wein?

Routineanalyse von Zutaten in Wein mittels HPLC. Alle wichtigen Verbindungen im Wein, die Geschmack und Qualität bestimmen, können in einer einzigen HPLC-Methode analysiert werden. Die hier beschriebene Methode ist einfach und schnell.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite