Laborautomation

Neue Liquid-Handling-Station

Anwender, die nach einer kompakten (L 60 x B 49 x H 53 cm) und vielseitigen Arbeitsstation suchen und die Lücke zwischen elektronischen Pipetten und hochkomplexen, teuren Pipettierrobotern schließen wollen, finden die Lösung in der Liquid-Handling-Station von Brand.

Anwender, die nach einer kompakten und vielseitigen Arbeitsstation suchen und die Lücke zwischen elektronischen Pipetten und hochkomplexen, teuren Pipettierrobotern schließen wollen, finden die Lösung in der Liquid-Handling-Station von Brand.

Dank ihres kompakten Designs und der innovativen Fronttür (zum Patent angemeldet) benötigt sie nur sehr wenig Platz. Eine Fläche von 595 x 485 mm und eine Höhe von 690 mm bei geöffneter Tür (530 mm bei geschlossener Fronttür), erlauben die Aufstellung in kleinsten Räumen oder in der Sicherheitswerkbank.

Entwickelt für Anwendungen, wie z.B. der Vorbereitung von „assay ready“ Mikrotiterplatten, PCR-, qPCR und ELISA-Setups, Reihenverdünnungen und kombinatorischer Biochemie, arbeitet dieses neue Gerät mit auswechselbaren Pipettiermodulen (Liquid Ends). Der Wechsel der Liquid Ends erfolgt schnell und einfach und benötigt kein Werkzeug. Drei 1-Kanal (1…50 µl, 10…200 µl, 40…1000 µl) und zwei 8-Kanal (1…50 µl, 20…300 µl) Liquid Ends stehen zur Verfügung. Die Volumenprüfung der Pipettiermodule erfolgt gemäß DIN ISO 8655 Teil 6.

Auf sieben frei konfigurierbaren Arbeitsplätzen im ANSI/SLAS-Format und einer zusätzlichen Position für die Abfallbox können verschiedenste Einmalartikel, vom Einzelgefäß bis hin zu 384-Well-Platten, aufgenommen werden.

Die intuitive Software (zum Patent angemeldet) übernimmt einfache Routine- wie auch komplexe Pipettieraufgaben und folgt dabei Standardabläufen im Labor. Diese können ohne Programmierkenntnisse innerhalb von Minuten erstellt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite