Internet-Schaufenster

Die Internet-Adresse des Monats

GFL Gesellschaft für Labortechnik URL: http://www.gfl.de E-Mail: info@gfl.de
Die Webseite der GFL – Gesellschaft für Labortechnik, steht heute im Mittelpunkt des Internet-Schaufensters. Das Produktsortiment des in Burgwedel ansässigen Herstellers von Laborgeräten umfasst Tiefkältegeräte, Wasserbäder, Schüttelwasserbäder, Wasser-Destillierapparate, Inkubatoren und Schüttelapparate, die weltweit in 150 Ländern im Einsatz sind. Das Unternehmen, das seit mehr als 40 Jahren dem Produktionsstandort Deutschland die Treue hält, ist bereits seit 12 Jahren im Internet vertreten. Kunden und Interessenten aus Forschungs-, Routine- und Speziallaboratorien in Medizin, Naturwissenschaft und Industrie werden seitdem unter dem Slogan „Qualität aus Tradition“ mit nützlichen Informationen versorgt.

Bild 2: Detailseite in der Produktrubrik.

Die Startseite (Bild 1) ist sehr übersichtlich aufgebaut. Am linken oberen Bildrand findet man gleich drei wichtige „Werkzeuge“, die auch auf jeder Unterseite an dieser Stelle angezeigt werden, und zwar die Sprachauswahl – außer in Deutsch ist die Seite auch in Englisch und Französisch verfügbar – sowie Links zur „Sitemap“ und zur Kontaktseite. Ein „Ticker“, der über Neuigkeiten und die Termine der nächsten Messeauftritte von GFL informiert, läuft darunter über den Bildschirm. Im Anschluß daran ist eine horizontale Navigationsleiste angesiedelt, die auf die Rubriken „Profil“, „Produkte“ und „Kontakt“ verlinkt sowie über „Home“ jederzeit zurück zur Startseite führt. Über den Inhaltsbereich der Startseite gelangt man auch zu den verschiedenen Unterrubriken, die wir uns nun im Einzelnen genauer ansehen werden.

Anzeige

Der Klick auf „Profil“ führt zu mehreren Unterseiten mit ausführlichen Informationen zum Unternehmen. Beispielsweise kann man einiges zur Firmenphilosophie und dem Qualitätsanspruch von GFL nachlesen, unter „Team“ die Kontaktdaten und Fotos der für die verschiedenen Geschäftsbereiche zuständigen Mitarbeiter anschauen, sich über aktuelle Stellenangebote informieren oder eine Liste mit Referenzkunden begutachten. Die Mitarbeiterliste mit allen Kontaktdaten kann man übrigens für die eigenen Unterlagen als PDF-Datei herunterladen.

Der wichtigste Punkt der horizontalen Hauptnavigation ist die Rubrik „Produkte“. Hierüber erreicht man das Herzstück dieser Webseite, die insgesamt übrigens etwa 270 Seiten umfasst. Unter der Überschrift „Offensive made in Germany“ sind die zahlreichen Produkte übersichtlich präsentiert. Sowohl die linke Navigationsleiste als auch der Inhaltsbereich dieser Einstiegsseite geben einen Überblick über die erhältlichen Produktgruppen. Mit wenigen Klicks gelangt man zu allen erhältlichen Modellen der verschiedenen Produktreihen. Die Detailseiten sind vorbildlich gestaltet. Im Inhaltsbereich in der Mitte sind außer einem vergrößerbaren Foto ausführlich die Eigenschaften und technischen Daten des gerade ausgewählten Produktes aufgeführt. Gibt es mehrere Modelle wie z.B. bei den Schüttelinkubatoren, öffnet sich durch Klick auf „Produktgegenüberstellung“ eine Tabelle, die die Eigenschaften der unterschiedlichen Modelle anschaulich gegenüberstellt. Des Weiteren ist unter „Zusatzeinrichtungen“ das erhältliche Zubehör abrufbar. Je nach Produkt gibt es auch noch weitere Optionen. Über die intelligente linke Navigationsleiste gelangt man leicht wieder zurück zum „Hauptprodukt“. Dort wollen wir jetzt auch wieder hin (Bild 2), denn außer dem Inhaltsbereich mit den eben erwähnten Informationen und Links verfügen die Unterseiten der Produktrubrik noch über eine vertikale Navigationsleiste am rechten Bildschirmrand. Dort kann der interessierte Nutzer beispielsweise Kontakt zum Serviceteam von GFL aufnehmen und die Produktinformationen in Form von Prospekten im PDF-Format herunterladen. Ein Hinweis auf die Größe der PDF-Datei würde das positive Bild hier abrunden. Die Prospekte gibt es übrigens auch auf Spanisch, was die globale Ausrichtung des Unternehmens unterstreicht.

Man kann Informationsmaterial übrigens auch per Post anfordern, wobei wir nun beim letzten Menüpunkt der horizontalen Navigationsleiste wären, der Rubrik „Kontakt“. Neben einem Formular mit Ankreuzmöglichkeit für Prospekte sind auch die vollständigen Adress-, Telefon- und E-Mail-Daten von GFL aufgeführt, eine Anfahrskizze sowie eine Suche nach Vertriebspartnern vor Ort über Postleitzahlen. Auslandskunden können die jeweiligen Vertretungen vor Ort komfortabel suchen.

Alles in allem ist der Internetauftritt des Laborgeräteherstellers GFL gelungen. Die Webseite ist sehr übersichtlich gestaltet und klar strukturiert. Vor allem die umfangreichen Produktinformationen zeigen, dass hier die Bedürfnisse der Nutzer im Vordergrund stehen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige