Analytica 2018 – Halle B2, Stand 302

Labor der Zukunft in Modulbauweise

Auf der Analytica dreht sich bei Waldner Laboreinrichtungen alles um die Infrastruktur im Labor – gezeigt wird dies am Beispiel eines Labors in Modulbauweise. Zusammen mit Cadolto hat Waldner das „Labormodul“ entwickelt und zeigt damit erneut, dass bei dem Unternehmen in Lösungen gedacht wird – weg von der reinen Laboreinrichtung hin zu lösungsorientierten Gesamtkonzepten.

Waldner-Messestand zur Analytica 2016

Flexibles Planen und Bauen ist seit langem ein wichtiges Thema, aber auch die Infrastruktur im Labor muss flexibel sein. Auf der Analytica findet der Besucher des Waldner Messestandes (Halle B2, Stand 302) natürlich die traditionelle Laboreinrichtung, aber auch – und vor allem – flexible, neuartige Laborgestaltung und kundenspezifische Lösungen. Auch die digitale Vernetzung, wie sie künftig im Labor sein könnte, kann der Kunde live erleben: Zum Beispiel visualisiert Waldner Daten der Laborgeräte, überwacht mit Web-Cams die Geräte im Labor und kann die Betriebszustände über Tablets fernüberwachen.

Waldner zeigt in München neue ergonomische Lösungen fürs Labor, z.B. den Tray-Lift, der Hängeschränke auf Arbeitsplatzhöhe absenken kann. Auch neue ökonomische Lösungen zur Optimierung und Strukturierung des Laborraums kann man im Labormodul sehen.

Mit diesem „Labor der Zukunft in Modulbauweise“ erlebt der Messebesucher nicht nur die Flexibilität im Raum und in seiner Nutzung. Auf dem Waldner Messestand wird auch gezeigt, wie flexible und vernetzte Laborplanung ausschauen kann. Mithilfe von Virtual Reality (VR) taucht der Besucher in eine völlig neue Dimension der Laborplanung ein – auch BIM (Building Information Modeling) spielt hier eine wichtige Rolle. Die Messe wird Waldner auch wieder dazu nutzen direkte Impulse aufzunehmen, um die Lösungen der Zukunft und die spezifischen Kundenanforderungen Realität werden zu lassen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...

OMNILAB-Katalog 2015 - 2016

Rund-um-Laborversorgung

Die OMNILAB-LABORZENTRUM GmbH & Co. KG bringt einen neuen Laborkatalog zur Rund-um-Versorgung mit einem hochwertigen Portfolio heraus. Ab sofort können Interessierte kostenlos die aktuelle Version in deutscher oder englischer Sprache anfordern.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

SCALA Laboreinrichtungen

Im App-Store

Die Waldner-App ist da. Im App-Store können sich iPad-Besitzer die App „Lab Furniture“ kostenlos herunterladen und damit durch den Ausstellungsraum von Waldner Laboreinrichtungen spazieren.

mehr...