Entfernt Viren, Mykoplasmen und Bakterien

Kapselfilter zum Schutz vor Bioreaktor-Kontamination

Merck hat den Viresolve® Barrier-Kapselfilter im Markt eingeführt. Dieser verringert das Risiko einer Kontamination von Bioreaktoren. Viresolve® Barrier-Filter sind so konzipiert, dass Viren, Mykoplasmen und Bakterien aus Zellkulturmedien entfernt werden.

Der Viresolve® Barrier-Kapselfilter zur Verringerung von Kontaminationen im Bioreaktor.

Sie sind ein wichtiger Bestandteil des Viral Safety Assurance Program von Merck. Das Programm zur Gewährleistung der Virussicherheit ist darauf ausgelegt, das Risiko einer Viruskontamination in biotechnologischen Herstellungs-(Upstream-) Prozessen zu senken und die potenziellen Auswirkungen auf die Arzneimittelversorgung sowie die Patientensicherheit zu minimieren. Das Programm verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz zum Thema Virussicherheit und bietet Lösungen, die Upstream-Prozesse vor dem Eindringen von Viren schützen und den Nachweis von Viren in Zellen, Rohstoffen und Zwischenprodukten sowie die Abreicherung von Viren in Downstream-Prozessen ermöglichen.

„Die Kontamination durch Viren ist eine ständige Bedrohung in der gesamten Prozesskette“, sagte Andrew Bulpin, Leiter der Geschäftseinheit Process Solutions im Unternehmensbereich Life Science von Merck. „Schon ein einziges Viruspartikel kann zur Kontamination eines Bioreaktors führen. Unsere neuen Viresolve Barrier-Filter reduzieren das Risiko für Bioreaktorkontaminationen, die zu Stillstandszeiten im Prozess, kostspieligen Untersuchungen und möglichen Unterbrechungen der Arzneimittelversorgung führen, was Auswirkungen auf die Patienten haben könnte.”

Anzeige

Viresolve Barrier-Filter sind skalierbar vom Labor- bis zum Produktionsmaßstab und ermöglichen die Virusfiltration mit hohem Durchfluss und hoher Kapazität. So wird die Produktivität sichergestellt, ohne die Leistungsfähigkeit der Zellkultur oder die Qualitätseigenschaften von Proteinen zu beeinflussen. Die Kapselfilter, einschließlich skalierbarer Mikrofilter für die Prozessentwicklung, sind jetzt in Größen von bis zu einem Quadratmeter erhältlich. Sie können einfach direkt vor dem Biorekator oder in Lagerbehältern für Kulturmedien eingesetzt werden.

Der Viresolve Barrier-Filter ist die neueste Ergänzung des Viresolve®-Portfolios, das nun Lösungen für die Virusfiltration sowohl in Upstream- als auch Downstream-Prozessen bietet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Einweg-Bioreaktor

Einweg-Labor-Bioreaktor

Sartorius Stedim Biotech (SSB) hat jetzt die zweite Generation des Einweg-Bioreaktors UniVessel®SU auf den Markt gebracht. Der Einweg-Rührkessel-Bioreaktor kann mit einem Arbeitsvolumen von 600...2000 ml betrieben werden und ist für die Kultivierung...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...