Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Laborgeräte>

Kaltentgasungsanlage zur Prozesswasser-Aufbereitung

ProzesswasserMit minimalem Restsauerstoffgehalt

Die Firma ASA bietet jetzt ein innovatives Verfahren zur Kaltentgasung von Wasser an. Dabei wird das kalte Weichwasser über eine Membran, ähnlich der in einer Umkehrosmose, geführt. 

sep
sep
sep
sep
Die Kaltentgasungsanlage von ASA ermöglicht Prozesswasser-Aufbereitung mit geringem Energieverbrauch und Chemikalieneinsatz.

Durch das Zusammenspiel von großer Oberfläche und Unterdruck können Sauerstoff und andere Gase dem Wasser entzogen werden. So gelingt es, ohne großen Energieaufwand und hohen Chemikalieneinsatz den Sauerstoffgehalt von 8...10 mg/l auf unter 0,5 mg/l zu senken. Der Restsauerstoff kann dann leicht mithilfe geringer Mengen sauerstoffbindender Stoffe entfernt werden.

Das neue System lässt sich überall dort einsetzen, wo kaltes enthärtetes Wasser mit Temperaturen unter 25 °C mit einem Durchfluss von bis zu 2500 l/h pro Gerät entgast werden soll. Der Energieaufwand dafür beträgt weniger als 500 W und ist im Vergleich zu einer thermischen Entgasung verschwindend gering. Ökonomische Effekte ergeben sich aus der verbesserten Energiebilanz und aus den geringeren Instandhaltungskosten.

Die Kaltentgasungstechnik hat ein großes Potential zur Erhöhung der Prozesssicherheit durch die Reduktion sowohl von Ausfallzeiten, Instandhaltungskosten und Energie als auch von Behandlungschemikalien. Der hohe Aufwand für die Sauerstoffentfernung im Weich- oder Umkehrosmosewasser und somit für die Vermeidung von Korrosion, kann deutlich gesenkt werden. Mit der neuen Technik steht dafür ein System zu Verfügung, das in Unternehmen jeder Größenordnung ökonomisch sinnvoll eingesetzt werden kann. 

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Wasserdesinfektionssystem: Kostengünstig und mobil durch UVC-LEDs

WasserdesinfektionssystemKostengünstig und mobil durch UVC-LEDs

Josias Plock, Student der Justus-Liebig-Universität Gießen, belegte den dritten Platz beim Hessischen Ideenwettbewerb „Hessen Ideen“ mit einem selbst entwickelten mobilen Wasserdesinfektionssystem.

…mehr
Neuer Standort in Bayern: EnviroFalk übernimmt Evoqua-Niederlassung

Neuer Standort in BayernEnviroFalk übernimmt Evoqua-Niederlassung

Das Unternehmen EnviroFalk, tätig im Bereich Prozesswasser-, Rein- und Reinstwasser-Technik, hat sein deutschlandweites Vertriebs- und Servicenetz durch einen neuen Standort in Bayern erweitert.

 

…mehr

WasseraufbereitungLanxess: Kapazität der Membranproduktion verdoppelt

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess hat zur Jahresmitte 2017 die Kapazität seiner Membranproduktion verdoppelt.

…mehr
Mischbett-Wasservollentsalzer: Vollentsalztes Wasser direkt am Arbeitsplatz 

Mischbett-WasservollentsalzerVollentsalztes Wasser direkt am Arbeitsplatz 

Die Glaswarenfabrik Karl Hecht bietet mit dem Assistent® Mischbett-Wasservollentsalzer einen Ionenaustauscher entsprechend DAB 10 und EuAB an und listet als Vorteile die kostengünstige Reinwassererzeugung, die einfache Handhabung und den hohen Nutzeffekt an.

…mehr
Gewässerschutz: Wasserqualität von Stauseen vorhersagen

GewässerschutzWasserqualität von Stauseen vorhersagen

Im Rahmen des deutsch-brasilianischen Forschungsprojekts MuDak-WRM soll ein einfaches Modell entwickelt werden, das die Wasserqualität von Stauseen vorausschauend über Jahre darstellt und sich ohne hohen Aufwand weltweit anwenden lässt.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung