Temperatur-Kalibrator Thermator

Vielseitiger Temperatur-Kalibrator

Der Thermator ist ein Multifunktions-Temperaturkalibrator. Dem Anwender stehen vier verschiedene Betriebsarten (Flüssigkeitsbad, Blockkalibrator, Infrarot-Schwarzstrahler und Oberfläche) für die Durchführung von Temperaturkalibrierungen zur Verfügung. Der Anwender kann nun verschiedene Typen von Temperatur-Messgeräten und -Sensoren mit nur einem einzigen Gerät kalibrieren, z.B. Tauchfühler, Luftfühler, Oberflächenfühler und Infrarot-Messgeräte.

Die spezifischen Einsatzhülsen gewährleisten eine einfache und schnelle Handhabung. Ein Wechsel der Hülsen bzw. die Umrüstung auf eine andere Betriebsart kann schnell mit dem im Lieferumfang enthaltenen Hülsenwerkzeug durchgeführt werden. Der Kalibrierbereich für alle vier Betriebsarten beträgt -20…+150 °C.

Für eine gleichmäßige Temperaturverteilung im Flüssigkeitsbad ist ein Magnetrührer eingebaut und für Kalibrierungen im Flüssigkeitsbad bei Minusgraden und über +100 °C wird Silikonöl mitgeliefert. Die Genauigkeit mit externem Regelfühler beträgt beim Flüssigkeitsbad ±0,1 K, beim Blockkalibrator ±0,3 K, beim Infrarot-Schwarzstrahler ±1 K und beim Oberflächen-Temperatur-Kalibrator ±1,2 K bis 100 °C sowie ±1,5 K für Temperaturen größer als 100 °C.

Die Verwendung des externen Regelfühlers ermöglicht genaue Sollwert-Vorgaben. Soll- und Istwert werden unterschiedlich in einer roten und grünen LED-Anzeige dargestellt.

Anzeige

Der Thermator hat noch weitere Extras wie eine programmierbare Rampenfunktion und eine RS-485-Schnittstelle (USB auf Anfrage). Im Lieferumfang enthalten sind 1 l Silikonöl, ein externer Regelfühler (inkl. ISO-Kalibrierung), Einsatzhülsen und Einsatzkorb, Hülsenwerkzeug, Entleerungspumpe (mit Aufsatz), Magnetrührer, Magnetheber und Netzanschlusskabel. Zum empfohlenen optionalnen Zubehör gehören ein Koffer/Trolley für den Thermator und ein Referenz-Thermometer mit Präzisions-Temperaturfühler und Kalibrierzertifikat.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Funkdatenlogger

Auch für den Außenbereich

Mit zunehmender Anzahl von herkömmlichen batteriebetriebenen Datenloggern wird das Einsammeln der Datenlogger, Anschließen an den PC, Auslesen der Daten sowie das Zurückbringen zum richtigen Einsatzort sehr zeit- und arbeitsaufwändig.

mehr...
Anzeige