News

20 Jahre Leistungselektronik JENA GmbH

Im Dezember 1991 wurde die Leistungselektronik JENA GmbH (LEJ) bei der Umstrukturierung des Forschungszentrums der Carl Zeiss Jena GmbH ausgegründet. Mehr als 45 Jahre kontinuierliche Forschung und Produktentwicklung auf dem Gebiet der Vorschaltgeräte, Zündungen und Lampenhäuser für Gasentladungslampen sowie kompletter Lichtquellen bilden die Basis des Thüringer Technologieunternehmens. Die LEJ bietet ein breites Sortiment von Standardgeräten und daraus abgeleiteten kundenspezifischen Beleuchtungssystemen für den anspruchsvollen Einsatz in Industrie, Labor, Forschung und Entwicklung. Die Produkte finden weltweit Anwendung in der feinmechanisch-optischen Industrie, der Mikroskopie, der industriellen Bildverarbeitung, Analysentechnik, der Solar- und Umweltsimulation, der Lichthärtung sowie der UV-Desinfektion.

Das seit seiner Gründung von den Gesellschaftern Dieter Deinhardt und Wolfgang Ketscher geführte Unternehmen beschäftigt zurzeit 26 Mitarbeiter im Alter von 25 bis 63 Jahren, vom Facharbeiter, Konstrukteur bis zum Elektronikspezialisten, vom Kundenservice bis zum Marketing.

Seit ihrer Gründung bietet die LEJ Praktika und Belegarbeiten an und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit der Fachhochschule, der Universität sowie den zahlreichen Forschungseinrichtungen Jenas. Im Entwicklungsbereich sorgen zwölf gut ausgebildete und mit modernster Technik ausgestattete Ingenieure für die ständige Erweiterung und Erneuerung der Produktpalette, seit 2009 sowie im Rahmen der "Green Photonics" Initiative auch auf Basis von Hochleistungs-LEDs.

Anzeige

In dem 2006 fertig gestellten Firmengebäude an der Bundesautobahn A4, Abfahrt Jena Lobeda, befindet sich neben der Verwaltung und Entwicklung auch die nach DIN ISO 9001 zertifizierte Produktion.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Biografie erschienen

200. Geburtstag von Carl Zeiss

Das Unternehmen Zeiss begeht in diesem Jahr den 200. Geburtstag seines Firmengründers mit vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen: Jetzt erschien die Publikation „Carl Zeiss. Eine Biografie 1816–1888“. Autoren sind der Historiker Stephan...

mehr...

News

Erste App von Carl Zeiss geht an den Start

Für die Imaging-Software ZEN 2011 von Carl Zeiss gibt es jetzt die erste begleitende App namens Light Lab für iPad, iPhone und iPod touch. Light Lab ergänzt die Funktionen der Steuerungs- und Bildbearbeitungs-Software ZEN 2011 im experimentellen...

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...