Interaktives Spektren- und Peptid-Wissen

Human Proteome Peptide Catalog für validierte MS-Referenzpeptide in der Proteomforschung

JPT Peptide Technologies (JPT) hat die Einführung des Human Proteome Peptide Catalog bekannt gegeben. Der Katalog stellt die erste, das gesamte Humanproteom abdeckende Ressource für validierte Massenspektrometrie Referenzpeptide in der Proteomforschung dar.

Die neu etablierte Peptidbibliothek bietet schnellen Zugriff auf über 400 000, mit stabilen Isotopen markierte und unmarkierte, proteotypische Peptide und deckt damit den Großteil aller menschlichen Proteine ab. Derzeit werden 19 840 Proteine mit der Peptidsammlung abgebildet, deren Einzelkomponenten durch mehr als 10 Millionen validierte und über die die ProteomicsDB Datenbank zugängliche Spektren verifiziert wurden.

Holger Wenschuh, Geschäftsführer von JPT, äußerte sich wie folgt: „Zusammen mit unseren Partnern aus dem ProteomeTools Projekt arbeiten wir seit mehreren Jahren auf das Ziel hin, aus dem Informationsgehalt des menschlichen Proteoms praktisch nutzbare Reagenzien und Online Tools zu entwickeln, um die Komplexität des menschlichen Organismus auf funktioneller Ebene zu entschlüsseln.“ Er fügte hinzu: „Wir freuen uns ungemein, diesen komplexen Peptidkatalog nun einem breiten Fachkreis an Biowissenschaftlern verfügbar zu machen und damit eine komplett neue Dimension in der auf Massenspektrometrie basierten Proteomforschung und Entwicklung zu ermöglichen.“

Der Human Proteome Peptide Catalog stellt eine interaktive Wissens-, Spektren- und Peptidressource dar, die mit der Unterstützung der Partner der JPT an der Technischen Universität München entwickelt wurde und kontinuierlich erweitert wird, um zukünftig eine noch breitere Palette an posttranslationalen Modifikationen, Spleißvarianten und Mutationen adressieren zu können.

Anzeige

Die JPT Peptide Technologies GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der BioNTech AG, ist ein nach DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Forschungs- und Entwicklungspartner und innovativer Dienstleister für peptidbasierte Projekte in den Bereichen Immuntherapie, Proteomik und Arzneimittelentwicklung. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kamelide Antikörper

Innovative Affinitätsaufreinigung

Knauer und 3B Pharmaceuticals haben das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt „Kamelide Antikörper“ jetzt erfolgreich abgeschlossen. Antikörper sind nach wie vor eines der aktuellsten und wichtigsten Themen im Bereich der Grundlagenforschung.

mehr...

Neurobiologie

Hungerbremse mit Nebenwirkungen

Neurogenetiker der Universität Würzburg haben bei der Taufliege ein Peptid entdeckt, das einen starken Einfluss auf das Fress- und Schlafverhalten ausübt. Gleichzeitig steht es mit der Inneren Uhr der Insekten in Verbindung.

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Peptide aus Reis

Rohstoff statt Abfall

Extrahiert man Reisstärke aus dem Reis, bleiben Eiweiße zurück. Ein wertvoller Rohstoff, der bislang von Reisstärkeproduzenten teuer entsorgt wird. Ein neues Verfahren spaltet das Eiweiß nun in kleinere Stücke, in Peptide, und reinigt sie. Die...

mehr...