Lipide und ihre Bedeutung erforschen

Lipidomics Excellence Award 2019 ausgeschrieben

Lipotype hat den ersten Lipidomics Excellence Award (LEA) ausgeschrieben. Forscher mit herausragenden Ideen und Forschungsleistungen in den Lipidomics können sich mit ihren Projekten bis zum 30. März 2019 für den Award bewerben.

Sowohl Einzelforscher als auch Expertenteams aus Industrie und Wissenschaft sind aufgerufen, ihre Ideen per Onlineformular einzureichen. Prof. Dr. Kai Simons, Professor und Direktor Emeritus des Max-Planck-Instituts für molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden sowie Gründer und Geschäftsführer der Lipotype GmbH sagt: „Umfangreiche Blutanalysen gehören heute in der Erforschung von Krankheiten zum Standard. Dagegen werden 99 Prozent aller Blutfette, die sogenannten Lipide, ignoriert: Obwohl deren Rolle und Bedeutung als Marker für verschiedene Krankheiten und biologische Prozesse allseits bekannt ist, findet die Forschung auf diesem Gebiet noch unzureichend Beachtung. Es ist höchste Zeit Lipidomics stärker in den Fokus zu stellen. Daher rufen wir diese neue Auszeichnung ins Leben.“

Bedeutung und Funktion von Lipiden verstehen

Die „Wissenschaft von den Fetten“ beschäftigt sich mit der Analyse von Lipiden und deren Rolle in verschiedenen Prozessen – zum Beispiel ist bereits bekannt, dass Lipide bei Krankheiten wie Alzheimer, Diabetes und Krebs eine Rolle spielen; Lipide sind aber auch ein wichtiger Teil unserer Ernährung und unserer Hautstruktur. Um Lipide und ihre Bedeutung und Funktion besser verstehen zu können, ist die industrielle und akademische Forschung abhängig von modernsten Lipidanalysen. Das von Lipotype entwickelte Verfahren „Lipotype Shotgun Lipidomics“ ermöglicht z.B. die Analyse hunderter Lipide innerhalb weniger Minuten mit absoluter Quantifikation.

Anzeige

„Durch unsere Verfahren bekommen Forscher auf der ganzen Welt Antworten auf Fragen, die sie ohne die Möglichkeiten der Lipotype-Analyse noch gar nicht gestellt hätten. Diese Erkenntnisse sind dann wiederum die Basis für neue bahnbrechende Forschungsergebnisse“, so Dr. Oliver Uecke, kaufmännischer Leiter der Lipotype GmbH.

LEA richtet sich an internationale Lipidomics-Experten

Die Auszeichnung würdigt Innovationskraft und Forscherdrang herausragender Wissenschaftler, die mithilfe von Lipidomics neue Wege gehen. „Wir wollen zeigen, dass Lipidanalysen den Unterschied machen können zwischen Forschung und bahnbrechender Forschung: Durch die neuen Daten bekommt man einen noch tieferen Einblick in den Lipid-Kosmos“, erklärt Prof. Simons.

Die Bewerber sind aufgefordert, ihre Projektidee zu skizzieren, bei der sie sich sicher sind, dass eine detaillierte Lipidanalyse den Forschungsdurchbruch bringen kann. Eine international renommiere Fachjury wählt das Gewinnerprojekt aus, dessen Forschungsidee mithilfe von Analysen im Wert von 55 000 EUR umgesetzt und überprüft wird.

Die Ergebnisse werden beim Treffen international führender Lipid- und Lipidomics-Experten, dem EMBO Workshop „Lipid function in health and disease“, in Dresden (27.-30.9.2019) vorgestellt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

NEU: LABO Kompass
HPLC Anwenderwissen im August 2019

Kompakte Orientierung in Ihrem Laboralltag. Richten Sie sich richtig aus! Anwenderwissen, Produkt- und Firmenpräsentationen, Anbieterverzeichnis, Trends, Termine uvm.

Zum Highlight der Woche...