Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Medizin-Diagnostik: MetaSystems Indigo übernimmt Diagnostik-Sparte von Miacom

Medizin-DiagnostikMetaSystems Indigo übernimmt Diagnostik-Sparte von Miacom

Die MetaSystems Indigo GmbH, ein 2016 gegründetes Joint Venture der MetaSystems Hard & Software GmbH und des Management Teams der Miacom Diagnostics GmbH, Düsseldorf, hat vor kurzem die In–Vitro-Diagnostic (IVD) Sparte der Miacom Diagnostics GmbH erworben.

sep
sep
sep
sep

Im Rahmen der Übernahme wechseln die Mitarbeiter einschließlich des Miacom-Gründers und wissenschaftlichen Leiters Dr. Walter Freiherr von Stein zum Konzern-Unternehmen MetaSystems Indigo, das unter anderem neue Produkte mit Bezug auf die DMI Technologie weiterentwickelt und dem Mutterkonzern zur Verfügung stellt. MetaSystems Hard&Software GmbH betreut weltweit über 2.000 Kunden. In seinem Stammgeschäftsfeld Genetische Diagnostik ist das Unternehmen mit innovativen Lösungen für die automatisierte Mikroskopie seit über 30 Jahren Technologieführer. Miacom wird nach dem Verkauf des IVD-Geschäfts die Contract Development Aktivitäten für Pharma-Kunden fortsetzen.

Einbeziehung von Miacom: MetaSystems stärkt Mikrobiologie und Laborlösungen

Die Übernahme des Miacom IVD Geschäfts ist die bisher größte Akquisition in der Firmengeschichte von MetaSystems. Nach dem Erwerb erster Patente im Jahr 2016 sichert sich MetaSystems nunmehr die bei Miacom noch verbliebenen Patente und Produktionsrechte. Die Unternehmensgruppe stärkt durch Einbeziehung der Diagnostik-Sparte von Miacom gezielt ihre Marktpräsenz in den Bereichen Mikrobiologie und Laborlösungen. Die Reagenzien und Technologien von Miacom zur Pathogenidentifizierung und -charakterisierung ergänzen das Mikrobiologie-Produktportfolio der MetaSystems-Gruppe, das bisher aus automatisierten Lösungen für die Digitalisierung und Analyse von Gram Stain Präparaten und Tuberkulose-Abstrichen besteht.

Anzeige

Die von Miacom entwickelten IVD-Kits können auf der Metafer Bildanalyse-Plattform von MetaSystems automatisch analysiert werden. Moderne Netzwerktechnologien ermöglichen es Metafer Nutzern aus der Mikrobiologie, Probenmaterial dezentral aufzubereiten und an einem zentralen Ort zu analysieren. Der Erwerb von Miacom eröffnet MetaSystems Kunden den Zugang zur innovativen Biotechnologie Direct Multiplex Imaging Technologie (DMI), mit der sich Mikroorganismen identifizieren und differenzieren lassen. DMI ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Multiplex-Molekulardiagnostik kritischer Infektionserreger unter unmittelbarer Nutzung des Probenmaterials von Patienten. Die Beschleunigung der Erreger-Diagnose ist gleichbedeutend mit einer effektiveren Antibiotika-Therapie bei Patienten mit System-Erkrankungen wie Pneumonie und Sepsis. DMI zeichnet sich durch niedrige Kosten, besondere Sensitivität und Spezifität und eine unvergleichlich hohe Geschwindigkeit aus, so dass eine zielgerichtete klinische Antibiotika-Behandlung schnell eingeleitet werden kann.

MetaSystems: „Strategische Bedeutung der Miacom-Übernahme“

„Mit der Akquisition des IVD Geschäfts von Miacom und dem Kauf weiterer Patente zur Direct Multiplex Imaging (DMI)-Technologie haben die beiden Unternehmen ihre vor zwei Jahren begonnene, erfolgreiche Zusammenarbeit vollendet. MetaSystems sieht sich damit strategisch gut aufgestellt für einen wirkungsvollen Eintritt in den klinischen Mikrobiologiemarkt. Die Integration der DMI-Technologie auf unserer Metafer-Plattform und die Zulassung der Produkte als CE-IVD wird in Kürze abgeschlossen sein. Wir freuen uns, unseren Kunden dann unsere digitale Gram Stain Analyse-Plattform mit zusätzlichen Schnelldiagnostik-Lösungen bereitstellen zu können“, erklärt Dr. Andreas Plesch, Geschäftsführer von MetaSystems.

Die Transaktion wurde auf der Verkäuferseite von der Unternehmensberatung SilverSky begleitet.

Über miacom diagnostics: http://www.miacom-diagnostics.com

Über MetaSystems: https://metasystems-international.com

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Vorhersage vor der ChemoimmuntherapieNeuer Enzymtest unterstützt Therapiewahl bei Leukämie

Mit Hilfe eines neuen, von Heidelberger Wissenschaftlern entwickelten Enzymtests lässt sich besser als bisher vorhersagen, ob ein Patient von einer Standard-Chemoimmuntherapie profitieren kann oder eher eine andere, teurere Behandlung erhalten sollte.

…mehr
Mitarbeiter im Labor pipettiert

Human-BiomonitoringNeue Messmethoden für 50 Stoffe im menschlichen Körper

Das Bundesumweltministerium (BMU) und der Verband der Chemischen Industrie  (VCI) arbeiten seit 2010 an der Realisierung ihres gemeinsamen Human-Biomonitoring-Projekts. Es soll neue Methoden hervorbringen, mit denen mehr Chemikalien als bisher im menschlichen Organismus gemessen werden können. 17 von 43 Substanzen stehen noch aus. 

…mehr

IMCS 2018 - Konferenz zu Chemischer SensorikInnovative Mess-Systeme für medizinische Diagnosen und Analytik im Fokus

Von 15. bis 19. Juli kommen über 400 internationale ExpertInnen aus verschiedensten Fachbereichen zur IMCS 2018 (International Meeting on Chemical Sensors) an die Universität Wien, um neue Trends in Forschung und Entwicklung vorzustellen.

…mehr
Gebäude von Labor Berlin

Forschung kombiniert mit diagnostischer...Labor Berlin als innovatives Unternehmen ausgezeichnet

Labor Berlin ist als einziges medizinisches Labor unter den TOP 100 der innovativsten Firmen des deutschen Mittelstandes 2018 vertreten. Insbesondere in der Kategorie „Innovationserfolg“ überzeugte das Tochterun­ternehmen der Charité - Universitätsmedizin Berlin und der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH die Jury. 

…mehr
Prof. Wolfgang Brück, Direktor Institut für Neuropathologie UMG, Prof. Fred Wouters, Labor für Molekulare und Zelluläre Systeme, Dr. Gertrude Bunt

Multiple-Sklerose-ForschungMS verstehen: Förderung für höchstauflösende 3D-Nano-Mikroskopie

Göttinger und Heidelberger Forscher entwickeln ein höchstauflösendes Mikroskopieverfahren zur Untersuchung von Schädigungen an Nervenzellen und deren Fortsätzen im Gehirn bei Multipler Sklerose. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Inititativprojekt NanoPatho im Programm „Photonik" mit 7,7 Mio Euro für drei Jahre.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Nichts mehr verpassen!

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter