Biotechnologische Threonin-Produktion

Evonik und Fufeng mit strategischer Partnerschaft

Evonik und die Fufeng Group haben einen Kooperationsvertrag für die Herstellung von ThreAmino® (L-Threonin) geschlossen. Die chinesische Fufeng Group wird ThreAmino  mit Evonik Technologie als Lohnfertiger für Evonik herstellen.

Die neue strategische Partnerschaft soll die Positionierung von Evonik verbessern und die Effizienz des Geschäftsgebiets Tierernährung steigern. „Unsere Strategie spiegelt die Dynamik im Markt für Futtermittelaminosäuren wider und erlaubt es uns, das Geschäft mit Bioaminosäuren zu optimieren. Dank der Zusammenarbeit mit Fufeng können wir Kunden auf der ganzen Welt unser gesamtes Portfolio an Aminosäuren bereitstellen. Auf diese Weise stärken wir unsere Präsenz in westlichen und asiatischen Märkten und entwickeln unser Geschäftsmodell weiter, indem wir uns auf unsere wertschöpfenden Stärken Vertrieb, Service und Technologie konzentrieren“, sagt Dr. Emmanuel Auer, Leiter des Geschäftsgebiets Animal Nutrition bei Evonik.

L-Threonin, das Evonik unter dem Markennamen ThreAmino® vertreibt, ist eine essenzielle Aminosäure, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Sie muss deshalb von den Tieren mit dem Futter aufgenommen werden. Ein optimaler Threonin-Gehalt verbessert Futteraufnahme, Gewichtszuwachs und den Nährwert des Futters.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kohlenstoff-Recycling

BASF investiert in LanzaTech

BASF investiert in LanzaTech, ein Unternehmen, das ein einzigartiges biotechnologisches Verfahren zur Verwendung von gasförmigem Abfall als Rohstoffquelle entwickelt hat. Die Technologie hat laut BASF Potenzial für Anwendungen in der Chemieindustrie.

mehr...
Anzeige