Probenvorbereitung

Aktiver chemischer Schutz von RNA

Dunn Labortechnik bietet "RNAssure" von GenTegra an, einen patentierten aktiven chemischen Schutz von RNA, welcher die Struktur der RNA während der Standardprobenvorbereitung und -bearbeitung schützt. Außerdem werden damit auch Schäden durch Oxidation und unspezifische Bindung an Kunststoffe vermieden. Jegliche Restaktivität von RNase aus dem Aufreinigungsprozess oder Kontaminationen aus der Umwelt werden inaktiviert.

Die geschützte RNA ist für drei Tage bei Raumtemperatur, für zwei Wochen in der Kühlung (2 - 8 °C) und gefroren (-70 °C) für mehr als ein Jahr stabil. Also selbst, wenn ein RNA-Aufreinigungsröhrchen vor einem Wochende vergessen wurde oder ein Tiefkühlgerät am Wochenende ausfallen würde, könne die RNA nach Anbieterangaben noch stabil sein.

© GenTegra

"RNAssure" ist in grünen 1,5 ml-Röhrchen oder 96-Well-Platten erhältlich und kann in die Protokolle von Standard-RNA-Extraktionskits wie von Invitrogen, Quiagen oder Zymo integriert werden.

Quelle: Dunn Labortechnik

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite