Durchflusssensoren

Bidirektionale Messung kleiner Flussraten

Sensirion kündigt eine weitere Produktvariante der SLF3x-Serie an, die auch sehr kleine Flussraten bidirektional misst. Der Flüssigkeitsdurchflusssensor SLF3S-0600F eignet sich für verschiedenste Anwendungen in analytischen Instrumenten, im Bereich der Diagnostik und in der Biomedizin.

© Sensirion

Der SLF3S-0600F misst sehr kleine Flussraten bidirektional bis zu ± 3000 µl/min und verfügt ansonsten über die gleichen Leistungsmerkmalen wie der SLF3S-1300F. Erste Prototypen des SLF3S-0600F sind verfügbar zum Testen, über die Distribution wird die neue Produktvariante im zweiten Halbjahr 2020 erhältlich sein.

Die Sensoren der SLF3x-Serie basieren auf Sensirions "CMOSens®"-Technologie. Der Sensor SLF3S-0600F kann für die bidirektionale Durchflussmessung von Wasser wie auch von kohlenwasserstoffbasierten Flüssigkeiten mit Durchflussraten von bis zu ±3000 µl/min eingesetzt werden. In Kombination mit seinem Signal-Rausch-Verhältnis und einem dynamischen Bereich von 300 : 1 macht der Sensor die Echtzeitüberwachung eines jeden Flüssigkeitssystems möglich, was die Prozesskontrolle verbessert und eine fortschrittliche Fehlererkennung gewährleistet, so der Hersteller von Durchfluss- und Umweltsensoren. Der gerade, hindernisfreie Durchflusskanal enthält keine beweglichen Teile und besteht aus inerten, benetzten Materialien - für hohe chemische Widerstandsfähigkeit und Medienverträglichkeit.

Anzeige

Quelle: Sensirion

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite