Polymeranalytik

LaborForum 2008

Der Industrieverband SPECTARIS organisiert am 17. April in Frankfurt am Main ein Informations- und Diskussionsforum für Hersteller der Analysen-, Bio- und Labortechnik und Anwender aus den Bereichen Pharma, Chemie, Umwelt und Forschung. Die Themen des Forums sind die zukünftigen Anforderungen der Anwender an die Hersteller sowie aktuelle Marktentwicklungen in der Analysen-, Bio- und Labortechnik, insbesondere die zunehmende Marktkonzentration.

Mit dem LaborForum bietet SPECTARIS den Herstellern der Analysen-, Bio- und Labortechnik, deren Anwendern, Laborfachhändlern sowie Vertretern aus Wissenschaft und Politik erstmals ein Forum für den Dialog und Netzwerkausbau. Mit zahlreichen Vorträgen werden den etwa 150 erwarteten Teilnehmern Denkanstöße gegeben. Ein Get Together am Vorabend bietet die Möglichkeit des zwanglosen Austausches untereinander. Unterstützt wird SEPCTARIS vom Analytik Management Zirkel, der als Partner das LaborForum begleitet.
Auf dem Programm stehen zwei Themenblöcke. Ersterer befasst sich mit der Frage „Labor – Quo vadis?“ mit Referenten der Unternehmen Sartorius, BASF, Bayer Schering Pharma, Wacker Polymer Systems sowie den Universitäten Tübingen und Rostock. Anwender der Analysen-, Bio- und Labortechnik weisen dabei auf zukünftige Anforderungen in ihren Labors hin und formulieren in Kurzvorträgen notwendige Schritte für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Anzeige

Im zweiten Themenblock „Aktuelle Entwicklungen im Markt für Analysen-, Bio- und Labortechnik“ wird die Marktstudie „Situation und Auswirkungen der Marktkonzentration in der Analysen-, Bio- und Labortechnik“ vorgestellt. Im Anschluss folgen Statements von Vertretern der Firmen Eppendorf, LAUDA DR. WOBSER sowie dem OMNILAB-LABORZENTRUM.

Im Rahmen der Veranstaltung wird außerdem ein Anerkennungspreis der Industrie für ausgewählte Gewinner von „Jugend forscht“ aus dem Bereich der Analysen-, Bio- und Labortechnik verliehen. Das vollständige Programm des LaborForums und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter www.spectaris.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Emissionsgasanalyse

Kopplung GC/MS mit TGA

Wer ein besseres Verständnis zur Material-Zusammensetzung braucht und wissen möchte, welche Gase bei dessen Verbrennung entstehen bzw. wie sich das Material zersetzt, für den hat die Firma SIM eine interessante Lösung entwickelt.

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Polymeranalytik

Kläranlagen versus Mikroplastik

Kleine Kunststoffpartikel, auch als Mikroplastik bezeichnet, stehen in der Kritik, da sie sich durch den Wasserkreislauf bewegen und so in die Nahrungskette gelangen können. Jüngste Schlagzeilen in den Medien titulierten Kläranlagen als überfordert...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Polymer-Analytik

Curie-Punkt-Pyrolysator

Bei der Curie-Punkt-Pyrolyse werden hochmolekulare Verbindungen thermisch in niedermolekulare Verbindungen zersetzt. Diese Methode dient gekoppelt mit der Gaschromoatographie als schnelle und zuverlässige Analyse für hochmolekulare, nicht flüchtige...

mehr...