Life Sciences Innovations

IgG-Charakterisierung

Üblicherweise wird zur Charakterisierung von Immunglobulin-G-Produkten die Gelelektrophorese eingesetzt. Diese Methode hat aber den Nachteil, dass sie mit viel „Handarbeit” verbunden und eine exakte Quantifizierung recht schwierig ist. Anders bei dem neuen IgG-Assay von Beckman Coulter: Er trägt die Bezeichnung ProteomeLab, lässt sich automatisieren und liefert darüber hinaus quantitative Ergebnisse.

Wie das funktioniert? Der Assay bedient sich der Kapillarelektrophorese-Technik und ist für den Betrieb auf dem Beckman Coulter Robotersystem PA8000 zur Proteincharakterisierung validiert. Das bei diesem Assay eingesetzte Gel trennt die Bestandteile des Produktes, also auch die Verunreinigungen, auf und ermöglicht somit eine Basislinientrennung nicht-glykosylierter schwerer Ketten. Der ProteomeLab-IgG-Assay lässt sich also zur automatisierten quantitativen Reinheits- bzw. Heterogenitätskontrolle von IgG-Produkten einsetzen.

Zum Assay gehört auch ein Antikörperkontroll-Reagenz, das einen festen prozentualen Anteil an Verunreinigungen enthält, die typischerweise bei der IgG-Produktion anfallen. Diese Antikörperkontrolle wird dazu verwendet, die Eignung des Assays vor der Analyse unbekannter Substanzen zu testen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...
Anzeige

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...