Produkt-News

Zwei starke Partner: Miele Professional kooperiert mit Duran Group

Unverzichtbar in Laboratorien: Laborgläser der Duran Group und Reinigungs- und Desinfektionsautomaten von Miele. Die bekannten Hersteller kooperieren in den Bereichen Produktentwicklung, Marketing und Schulung.

Zwei deutsche Traditionsunternehmen, die in ihren Bereichen auf dem Labormarkt führend sind, arbeiten zusammen. Miele Professional, Marktführer im Bereich der Reinigungs- und Desinfektionsautomaten mit Sitz in Gütersloh und die in Mainz ansässige Duran Group, bekannt für innovatives, hochwertiges Laborglas, Industrieglas sowie Industrie-Spezialglas, kooperieren in den Bereichen Produktentwicklung, Marketing und Schulung.
Gemeinsam sind beiden Unternehmen die jahrzehntelange Erfahrung und das Streben nach höchster Qualität, um Kunden Produkte anzubieten, die ihnen die tägliche Arbeit im Labor erleichtern. Die Duran Group ist Spezialist für das von ihr entwickelte Borosilikat-Glas, das sich durch eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit bei Temperaturveränderungen auszeichnet ¿ und dadurch vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Laboratorien bietet. Die erfolgreichen Reinigungs- und Desinfektionsautomaten von Miele werden in Deutschland entwickelt und produziert und sind dank ihrer innovativen Ausstattung, unterschiedlicher Modellgrößen und einfachen Bedienung weltweit wertvolle Helfer im Labor.
Die Zusammenarbeit beider Unternehmen schafft Synergien, die Kunden deutliche Vorteile bringt. Durch einen intensiven Informationsaustausch in der Produktentwicklung entstehen Laborgläser, die nicht nur optimal im Laboralltag genutzt, sondern auch schonend sowie wirtschaftlich gereinigt und desinfiziert werden können. Dies hilft Werte zu erhalten und Kosten zu sparen.
Das Expertenwissen beider Unternehmen wird Kunden in gemeinsamen Schulungs- und Informationsveranstaltungen zur Verfügung gestellt, um Hilfestellung bei der Produktauswahl und -nutzung zu gewähren. Darüber hinaus gibt es eine Zusammenarbeit bei Messe-Präsentationen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Brechungsindex-Detektor

Ideal für die UHPLC

Der Optilab UT-rEX von Wyatt ist ein RI-Detektor, der speziell für die Kopplung an UHPLC-Anlagen konstruiert ist. In diesem Detektor arbeiten besonders abgestimmte, miniaturisierte Komponenten und Hochleistungs-Halbleiter-Photodioden. Bislang war...

mehr...
Anzeige

Für Mikrowellen-Aufschlüsse

Glaseinsätze sparen Zeit

CEM hat für die 110-ml-Xpress-Plus-Behälter im Mikrowellen-Laborsystem Mars 6 spezielle Glaseinsätze entwickelt, die nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden können oder aber sich in der Spülmaschine schnell und einfach spülen lassen. Damit werden...

mehr...

Deep-Imaging-Mikroskopie

High-Speed-Multiphotonen-System

Das neue Olympus FluoView FVMPE-RS Multiphotonen-Mikroskopsystem ermöglicht hochpräzises und extrem schnelles Scanning und Stimulation. Anwender können tiefe Gewebebereiche der Probe erkennen, Messungen mit höchster Geschwindigkeit durchführen und...

mehr...

Liquid-Handling

Automatische Pipettiersysteme

Eppendorf hat sieben neue Modelle von automatischen Pipettiersystemen der epMotion-Serie auf den Markt gebracht. Entworfen für effektive, automatisierte Liquid-Handling-Anwendungen bieten die neuen epMotion 5070- und 5075-Systeme eine präzise und...

mehr...

Chemie-Lexikon RÖMPP

Mit neuer Benutzeroberfläche

Der RÖMPP, das deutschsprachige Chemie-Lexikon, präsentiert sich ab sofort mit neuer, intuitiver Benutzeroberfläche. Die vereinfachte, fehlertolerante Suche ermöglicht den schnellen Zugriff auf das fundierte Wissen zu wichtigen Fachbegriffen der...

mehr...

Produkt-News

Pipettier-Roboter mit Tracking

Der neue PIRO®-Pipettierroboter von Dornier-LTF zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: 1. Der PIRO® kombiniert hohe Präzision in der Positionierung mit geringster Variabilität im Pipettiervolumen. Minimale CV-Werte auch im niedrigen...

mehr...