Rein- und Reinstwasseraufbereitung

Für Standard- bis Spezialanwendungen

EnviroFALK bietet vielfältige Möglichkeiten für die Wasseraufbereitung in Labors und Krankenhäusern: Von der kompakten Rein- und Reinstwasseraufbereitung für Standardanwendungen bis zum individualisierten Anlagenbau.

EnviroFALK Wasseraufbereitungs-Anlagen sind in unterschiedlichen Fließraten im kompakten Anlagendesign oder bei minimalen Platzverhältnissen für die Untertischmontage erhältlich.

Das aufbereitete Wasser dient zum Beispiel für die Versorgung von Labor-Spülmaschinen, Reinstwassersystemen oder für zentrale Sterilgutversorgungsabteilungen. Darüber hinaus hat sich EnviroFALK auf die Anforderungen der Wasseraufbereitung für klinische Analysegeräte spezialisiert.

Bei der Planung von Wasseraufbereitungs-Anlagen werden je nach Anwendungsbereich, Rohwasserqualität und Bedarfsmengen unterschiedliche Verfahrenstechniken eingesetzt. Dazu gehören verschiedene Möglichkeiten zur Vor- und Nachfiltration, Enthärtung, Umkehrosmose, Ionenaustausch und Elektrodeionisation.

Für die Sterilisation von chirurgischen Instrumenten benötigen beispielsweise Reinigungs- und Desinfektionsgeräte aufbereitetes Wasser. Im ersten Schritt wird das Wasser durch eine Wasserenthärtung aufbereitet und anschließend über eine Umkehrosmose-Anlage entsalzt. Bei sensiblen Anwendungsbereichen, erfolgt eine weitere Aufbereitung mittels Elektrodeionisierung. Für die restliche Entfernung von Ionen werden Ionenaustauscherharze und ionenselektive Membranen mit elektrischem Gleichstrom kombiniert.

Die Wasserqualität zeichnet sich durch eine niedrige elektrische Leitfähigkeit und geringe Kieselsäurewerte aus. Susanne Pfendesack, Vertrieb Krankenhäuser und Labore von EnviroFALK: „Ein wesentlicher Vorteil bei unseren Wasseraufbereitungs-Anlagen liegt im modularen Aufbau. Alle Reinigungsstufen, von der Vorbehandlung bis zur Nachbehandlung, sind in einem geschlossenen Gehäuse oder offenen Rahmengestell integriert, komplett vormontiert, getestet, anschluss- und betriebsbereit. Die zugesagten Wasserqualitäten werden in unserer Qualitätskontrolle eingehend überprüft, dokumentiert und bieten ein Maximum an Sicherheit.“ Die Wasseraufbereitungs-Anlagen des Unternehmens werden unter Einhaltung der DIN 285, DIN EN 15833, CLSI und ASTM entwickelt. Für die Wasservollentsalzung über Ionenaustauscher bietet es einen deutschlandweiten Regenerationsservice an.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinstwassersystem

Kleineres, ergonomisches Design

Das neue Laborwassersystems Milli-Q® IQ 7000 ist bereits die siebte Generation der Produktfamilie Milli-Q®. Darüber hinaus markiert diese Produkteinführung den 50. Jahrestag der Bereitstellung von Reinstwasser für Wissenschaftler in Laboren weltweit.

mehr...
Anzeige

Online-Analytik

Online TOC-Analytik für Reinstwasser

Der LFE Online-TOC-Analysator TOC-810 ermöglicht eine präzise Analyse von Reinstwasser. Die aktuelle Gerätegeneration zeichnet sich durch Integration moderner Überwachungs- und Steuerungsfunktionen und im Detail verbesserter, bewährter Gerätetechnik...

mehr...