Abgaskonverter Hydrokat

Schutz vor Knallgas-Reaktion

Elektrodeionisation (EDI) und elektrolytische Ozonerzeugung haben sich in der Wasseraufbereitung aufgrund ihrer chemiefreien Verfahrenstechnik durchgesetzt. Bei der kathodischen Reaktion entsteht jedoch Wasserstoff. Da Wasserstoff-Luft-Gemische über einen weiten Konzentrationsbereich hin explosionsfähig sind, muss der Abgasstrom entweder durch eine effiziente Raumbe- und -entlüftung ausreichend verdünnt oder aber durch ex-geschützte Abgasleitungen ins Freie abgeführt werden. Christ bietet nun mit dem patentierten katalytischen Abgaskonverter Hydrokat eine sichere Lösung an. Sein Herzstück ist ein katalytischer Brenner mit selbsttätiger Sauerstoffversorgung sowie integrierter Temperaturregelung. Dadurch kann Hydrokat Wasserstoff-Sauerstoffgemische in beliebiger Zusammensetzung kontrolliert und vollständig umsetzen. Die elektrolytischen Ozongeneratoren der Steritron-Reihe lassen sich ohne weitere Vorbereitung mit dem Hydrokat-Brenner ausstatten. Osmotron-Anlagen benötigen für die Abgasbehandlung zusätzlich einen Hydrokat-Entgaser. Dieser kombiniert zwei Funktionen: Zum einen trennt er die Elektrodengase aus dem EDI-Elektrodenspülwasser ab, zum anderen setzt er das Knallgasgemisch kontrolliert in Wasserdampf um.

Das Hydrokat-Konzept bietet gegenüber bisher üblichen Entlüftungssystemen mehrere Vorteile: Der Aufstellungsort der Wasseraufbereitungsanlagen kann nun ohne Rücksicht auf besondere Be- oder Entlüftungsvorrichtungen gewählt werden. Der Verzicht auf bewegliche Teile gewährleistet Sicherheit und Zuverlässigkeit beim Umgang mit dem Knallgasgemisch. Als unabhängige Komponente konzipiert, erfordert die Installation des Hydrokat keine Eingriffe in die Leitungsführung oder Steuerung der Wasseraufbereitungsanlage. Dadurch lässt sich der katalytische Abgaskonverter auch bei bestehenden Anlagen leicht nachrüsten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...